#yallaRisters: Wenn Basketball bei der Integration hilft

Die #yallaRisters haben ein im wahrsten Sinne des Wortes süßes Ritual. Anhänger der Gästemannschaft überraschen die Wedeler Fans in der Steinberghalle mit syrischen Gebäckspezialitäten – eine kleine Geste mit großer Wirkung. Das trage zu einem „freundlichen und friedlichen Ablauf vor und nach dem Spiel“ bei, sagt Hüseyin Inak. Auf diese Weise kommen die #yallaRisters, deren Mitglieder mehrheitlich aus Syrien stammen, mit den Gästen ins Gespräch und Fanfreundschaften entstehen – wie mit den Anhängern aus Rostock, Bernau, Essen und Itzehoe, die die Gelb-Grünen jeweils zum Rückspiel einluden. In Quakenbrück, Cuxhaven und Oldenburg waren die #yallaRisters in dieser Saison bereits, Auswärtsfahrten nach Itzehoe und Rostock sind geplant. Und zwar fortan als offizieller Fanclub des SC Rist.

„Ich bin mit der generellen Entwicklung zufrieden. Ich denke, die #yallaRisters sind im Verein angekommen. Was wir uns noch wünschen, ist, dass wir die Nähe zur Mannschaft, aber auch zum Verein ausbauen. Das gegenseitige Kennenlernen im Verein ist noch träge, dafür klappt der Kontakt zu anderen Fanclubs in der Liga prächtig“, so Inak, der als Mitarbeiter des Wedeler Diakonievereins Migration mit großem Engagement als Ansprechpartner und Betreuer der Wedeler syrischer Herkunft fungiert. „Ganz nebenbei“ ist Inak selbst zum Basketballfreund geworden.

Rist-Urgestein Joachim Rose, der für die Stadt Wedel in der Koordinierungsstelle Integration arbeitet, brachte die Flüchtlinge und den SC Rist zusammen: Das Heimspiel gegen Quakenbrück in der Saison 2015/16, das die Neuwedeler auf Einladung des SC Rist besuchten, wurde zum Ausgangspunkt für mehr, nämlich für Basketballleidenschaft und zur Schaffung eines weiteren Integrationsbausteins.

Weitere Aktionen geplant

Es soll weiter vorangehen, Pläne werden geschmiedet, um einander noch besser kennenzulernen und die tolle Geschichte weiterzuschreiben. Inak: „Es laufen sehr konstruktive Gespräche mit dem Verein, wir sind da vielseitig unterwegs und das Ganze wird noch umso schöner werden.“

Bei allem Optimismus: Eine Sorge plagt Hüseyin Inak aber dennoch. Die Finanzierung der Auswärtsfahrten nämlich. Stimmgewaltig und mit Trommeln ausgerüstet haben die Rist-Fans ihre Mannschaft auch in fremden Hallen bereits einige Male angefeuert – und damit das Gewinnen erleichtert. „Da bräuchten wir mehr Hilfe, um den SC Rist und damit auch ganz Wedel nach außen hin gebührend zu vertreten“, sagt Inak. Und was das bedeutet, daran lässt er keinen Zweifel: „Wedel ist seit 26 Jahren als Weltoffene Gemeinde anerkannt – und auch durch den SC Rist wird es sichtbar.“

(SC Rist Wedel)

Christian Jones verstärkt ProB-Team

Der zu Saisonbeginn von den EWE Baskets Oldenburg verpflichtete Christian Jones wird ab sofort für die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB in der ProB auflaufen. 

Damit reagiert die sportliche Leitung auf die Belastung innerhalb des ProB-Teams, dem in der laufenden Saison vor allem im Trainingsbetrieb Doppellizenz-Spieler wie Marcel Keßen, Haris Hujic und Marko Bacak nicht ständig zur Verfügung stehen, da diese unter der Woche und auch an Wochenenden bei BBL- und Basketball Champions League-Spielen im Profi-Kader stehen.

„Christian Jones hat uns insbesondere in der Saison-Vorbereitung sehr geholfen: Trainingslager ohne unsere drei Nationalspieler, dazu noch der zu dem Zeitpunkt verletzte Isaiah Philmore. Ohne CJ wäre die Vorbereitung sicherlich nicht so gut gelaufen“, sagt Srdjan Klaric, sportlicher Leiter. „Nun haben wir die Situation, dass das ProB-Team immer wieder dadurch gelitten hat, dass Spieler für den Profi-Kader abgestellt wurden und werden. Somit brauchen wir CJ, damit wir dort Entlastung reinbringen.“

Jones, der auch für die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB mit der Trikotnummer 2 auflaufen wird, erhält somit die Gelegenheit, Spielpraxis zu sammeln. Der Profi-Kader der EWE Baskets ist dank der Rückkehr des zuvor verletzten Isaiah Philmore auf den großen Positionen wieder komplett.

Der 2,01 Meter große Jones spielte in den vergangenen Jahren am College, und sammelt seine ersten Erfahrungen im europäischen Basketball. Nach drei Spielzeiten an der St. John‘s University lief Jones im vergangenen Jahr für UNLV auf. Dort erzielte der flexibel einsetzbare Big Man 10,2 Punkte und 6,5 Rebounds im Schnitt.

Jones, der kurzfristig eine Spielberichtigung für die ProB erhalten hatte, konnte in seinem ersten Einsatz im Team von Head Coach Artur Gacaev bei knapp 24 Minuten Einsatzzeit lediglich 5 Punkte und 3 Rebounds beisteuern. „Von CJ konnte man im ersten Spiel nicht erwarten, dass er gleich Bäume ausreißen würde. Er muss sich erstmal akklimatisieren und im Team ankommen“, so Gacaev.

(Baskets Akademie Weser-Ems/OTB)

Rückblick – 10. Spieltag – ProB Nord

In der ProB Nord gewinnt am 10. Spieltag Schalke nach Verlängerung in Cuxhaven und bleibt souveräner Tabellenführer, Bochum sichert sich einen Heimsieg gegen Wedel, Quakenbrück kehrt gegen Bernau zurück in die Erfolgsspur und Wolfenbüttel gelingt durch einen 86:73-Erfolg gegen Essen erstmals in dieser Saison der Sprung auf die PlayOff-Plätze.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

18.11.2017 18:00 Uhr Cuxhaven BasketsFC Schalke 04 Basketball 75:85

Welch Dramatik beim Heimspiel der Baskets als Tabellenelfter gegen Spitzenreiter FC Schalke 04 Basketball in der Rundturnhalle. Die Rot-Weissen spielten eine grandiose Partie, lagen in der regulären Spielzeit von 40 Minuten nur zweimal im Rückstand, doch auch gegen Schalke stand das Röwenstrunk-Team nach einer erneut starken Vorstellung mit leeren Händen da.

18.11.2017 19:00 Uhr VfL SparkassenStars BochumSC Rist Wedel 88:82

Angeführt von Alexander Angerer und Marco Buljevic haben die VfL SparkassenStars Bochum den verletzungsbedingten Problemen getrotzt und einen wichtigen 88:82-Heimsieg gegen den SC Rist Wedel eingefahren. Vor 550 begeisterten Zuschauern in der Bochumer Rundsporthalle behielt der VfL auch ohne Ryon Howard und Ashton Smith  die Nerven und fuhr einen wichtigen Heimsieg ein.

18.11.2017 19:30 Uhr Artland DragonsLOK BERNAU 88:81

Die Artland Dragons sind zurück in der Erfolgsspur. Die Quakenbrücker Basketballer gewannen nach zuvor zwei Niederlagen in der ProB das Spitzenspiel gegen LOK BERNAU mit 88:81. Überragender Mann auf dem Feld war ein alter Bekannter der Gäste.

18.11.2017 19:30 Uhr Itzehoe EaglesETB Wohnbau Baskets Essen 93:74

Die Itzehoe Eagles boten in der 2. Basketball-Bundesliga ProB ein Basketball-Fest gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen. Der ProA-Absteiger wurde mit einer deutlichen Niederlage auf die Heimreise geschickt: 93:74 (24:29, 25:9, 24:17, 20:19).

19.11.2017 17:00 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelBaskets Akademie Weser-Ems/OTB 86:73

Die Serie hält: Die MTV Herzöge Wolfenbüttel gewannen ihr drittes Spiel in Folge. Ein letztlich ungefährdetes 86:73 gegen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB beschert damit die längste Siegesserie aller Teams der ProB Nord und erstmals den Sprung in die PlayOff-Plätze.

19.11.2017 17:30 Uhr RSV EintrachtROSTOCK SEAWOLVES 66:68

Der RSV Eintracht musste am Sonntag im Ostderby in der 2. BasketballBundesliga ProB gegen die ROSTOCK SEAWOLVES erneut eine bittere Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Denis Toroman unterlag nach famoser Aufholjagd am Ende äußerst knapp mit 66:68.

Vorschau – 10. Spieltag – ProB Nord

Am 10. Spieltag der laufenden ProB-Saison gastieren die Schalker bei den zuletzt erfolgreichen Cuxhaven Baskets, Quakenbrück trifft als Tabellendritter im Spitzenspiel auf den Zweiten aus Bernau, Itzehoe will auch gegen Essen wieder als Sieger vom Parkett gehen und Stahnsdorf empfängt zum Ostderby die ROSTOCK SEAWOLVES.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

18.11.2017 18:00 Uhr Cuxhaven BasketsFC Schalke 04 Basketball

Nach zwei guten Vorstellungen bei den Auswärtsspielen im Ruhrgebiet gegen die VfL SparkassenStars Bochum und die ETB Wohnbau Baskets Essen müssen die Cuxhaven Baskets vor heimischer Kulisse gegen „Die Knappen“ aus Gelsenkirchen antreten. Die Schalker reisen mit viel Selbstbewusstsein an, da sie bisher aus neun Spielen acht Siege eingefahren haben.

18.11.2017 19:00 Uhr VfL SparkassenStars BochumSC Rist Wedel

Für die VfL SparkassenStars Bochum steht eine wichtige Partie auf dem Spielplan, wenn am Samstag der Tabellennachbar SC Rist Wedel seine Visitenkarte in der Bochumer Rundsporthalle abgibt. Nach der unglücklichen Niederlage in Bernau gilt es nun für die Bochumer auf die Erfolgsspur zurückzukehren, um auf den PlayOff-Plätzen zu verbleiben.

18.11.2017 19:30 Uhr Artland DragonsLOK BERNAU

Am kommenden Samstag, den 18. November 2017, findet in der Artland Arena um 19:30 Uhr die Top-Begegnung des 10. Spieltags der 2. Basketball Bundesliga ProB Nord statt. Die Artland Dragons empfangen als Tabellendritter das Team von LOK BERNAU, die durch ihren Heimsieg gegen die VfL SparkassenStars Bochum Platz zwei eroberten.

18.11.2017 19:30 Uhr Itzehoe EaglesETB Wohnbau Baskets Essen

Der nächste Heimauftritt für die Itzehoe Eagles: Sonnabend um 19:30 Uhr geht es in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen. Die Eagles wollen mit dem dritten Heimsieg ihren Auswärtserfolg im Derby in Wedel bestätigen.

19.11.2017 17:00 Uhr MTV Herzöge Wolfenbüttel – Baskets Akademie Weser-Ems/OTB

Nach zuletzt zwei überragenden Siegen empfangen die MTV Herzöge Wolfenbüttel an diesem Sonntag im Duell der Tabellennachbarn die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB aus Oldenburg. Sprungball in der Lindenhalle ist um 17:00 Uhr.

19.11.2017 17:30 Uhr RSV EintrachtROSTOCK SEAWOLVES

Zum bereits letzten Heimspiel der Hinrunde empfängt der RSV Eintracht am Sonntag um 17:30 Uhr zum großen Ostderby die ROSTOCK SEAWOLVES. Hierbei kommt es nicht nur zum Aufeinandertreffen mit dem Zuschauerprimus der Liga (Schnitt 2.799), sondern auch zu einem Wiedersehen mit Flügelspieler Dennis Teucher.

Eagles verpflichten Lamar Demond Roberson

Die Itzehoe Eagles haben sich noch einmal verstärkt. Der Amerikaner Lamar Demond Roberson gehört ab sofort zum Team für die 2. Basketball-Bundesliga ProB. Der 31-jährige Flügelspieler ist 2,03 Meter groß und war zuletzt in Südamerika am Ball.

Diesen Spieler habe er schon vor drei Jahren haben wollen, sagt Eagles-Coach Pat Elzie. Jetzt hat es geklappt, und er ist froh darüber: „Die Mannschaft braucht eine weitere offensive Waffe, das erhoffe ich mir mit dieser Verpflichtung.“ An seinen bisherigen Stationen habe Roberson gezeigt, dass er genau das sein könne.

Der Neuzugang stammt aus Baton Rouge in Louisana. Seine Profikarriere startete er in Finnland, danach war er unter anderem in der Slowakei, der Schweiz, Japan, Kuwait und zuletzt in Uruguay und Kolumbien aktiv, stets mit zweistelligen Durchschnittswerten bei den Punkten und auch guten Reboundstatistiken. Roberson selbst beschreibt sich als sehr vielseitig, er könne sowohl in Korbnähe als auch außen spielen. Der Kontakt nach Itzehoe entstand über Elzies Freund Derek Wright, der bei den Eagles aktiv ist. „Derek ist wie ein zweiter Vater für mich“, sagt Roberson, der auch mit Wrights Sohn zusammenspielte. Er erwarte guten Basketball, denn die ProB sei stärker, als manch einer zunächst denke. Er wolle der Mannschaft und insbesondere den jüngeren Spielern helfen, und das klare Ziel lautet: möglichst viele Spiele gewinnen.

„Seine Erfahrung tut uns gut“, sagt Elzie über den 31-Jährigen. Auch Robersons Flexibilität sei wichtig für die Eagles. Möglich wurde die Verpflichtung überhaupt erst durch eine andere  Entwicklung: Der Australier Nelson Kahler hat dank seiner familiären Wurzeln vor wenigen Tagen einen maltesischen Pass bekommen. Damit gilt er nunmehr als EU-Ausländer, ebenso wie sein Landsmann Josh Wilcher, der auch einen britischen Pass hat. Dadurch wurde der Platz frei für einen weiteren Amerikaner, denn es dürfen nur zwei Nicht-EU-Ausländer auflaufen. „Wir haben den Joker gezogen“, sagt Eagles-Teammanager Stefan Flocken. Er suchte zunächst einen deutschen Spieler, doch das sei nicht machbar gewesen. So entschieden sich die Eagles für Roberson, denn trotz des Derby-Sieges in Wedel stellt Elzie fest: „Wir sind hinter den Erwartungen. Man muss etwas tun, um der Mannschaft Impulse zu geben.“

(Itzehoe Eagles)

Rückblick – 9. Spieltag – ProB Nord

In der ProB gewinnt Itzehoe am 9. Spieltag knapp in Wedel, Essen feiert seinen vierten Sieg in Serie und Schalke kann nach der Niederlage in Rostock beim Heimspiel gegen Stahnsdorf wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

11.11.2017 19:00 Uhr SC Rist WedelItzehoe Eagles 72:74

Ein wenig fühlten sich die Rister an das Heimspiel gegen Essen erinnert: Auch gegen die Itzehoe Eagles fiel die Entscheidung in den Schlusssekunden, wieder musste sich die Mannschaft von Trainer Felix Banobre (72:74) geschlagen geben.

11.11.2017 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenCuxhaven Baskets 75:71

Gegen die Cuxhaven Baskets haben die ETB Wohnbau Baskets Essen beim 75:71-Erfolg am Samstagabend den vierten Sieg in Folge in der 2. Basketball-Bundesliga ProB eingefahren. Die Niedersachsen stellten die Essener jedoch vor Probleme.

11.11.2017 19:30 Uhr FC Schalke 04 BasketballRSV Eintracht 81:56

Nach der Niederlage in der Vorwoche in Rostock war das Team von Coach Raphael Wilder gefordert nach einem verlorenen Spiel zurück in die Spur zu kommen. Gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf bewiesen die Königsblauen Moral und gewannen ihr Heimspiel am Samstagabend souverän mit 81:56.

12.11.2017 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESMTV Herzöge Wolfenbüttel 80:82

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben den dritten Heimsieg in Folge verpasst. Mit 80:82 (44:45) unterlagen die Gastgeber den MTV Herzögen Wolfenbüttel vor 2.568 Zuschauern in der StadtHalle Rostock. Trotz dieser Niederlage stehen die Wölfe nun auf dem fünften Tabellenplatz in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord, jedoch mit vier punktgleichen Verfolgern im Nacken.

12.11.2017 17:00 Uhr LOK BernauVfL SparkassenStars Bochum 76:69

LOK Bernau gewinnt im Sonntagsspiel mit 76:69 gegen den Problemgegner VfL SparkassenStars Bochum. Durch den Heimsieg der LOK und der gleichzeitigen Niederlage der bisher zweitplatzierten Artland Dragons in Oldenburg, schieben sich die Hussitenstädter nach dem neunten Spieltag der ProB Nord auf Tabellenplatz zwei vor.

12.11.2017 18:00 UhrBaskets Akademie Weser-Ems/OTB – Artland Dragons 76:56

Die lange Derby-Geschichte gegen die Artland Dragons hat ein weiteres begeisterndes Kapitel bekommen. In der ausverkauften Haarenuferhalle siegte die Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB nach beeindruckender Leistung mit 76:56.

Vorschau – 9. Spieltag – ProB Nord

Am 9. Spieltag der ProB Nord empfängt die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB die Artland Dragons zum Derby in der Haarenuferhalle, Essen will gegen Cuxhaven seine Serie von drei Siegen in Folge ausbauen, Schalke nach der ersten Saisonniederlage wieder zurück in die Erfolgsspur finden und Rostock vor heimischem Publikum gegen Wolfenbüttel nachlegen.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

11.11.2017 19:00 Uhr SC Rist WedelItzehoe Eagles

Am Sonnabend (11. November, 19:00 Uhr) empfangen die Herren des SC Rist Wedel die Itzehoe Eagles: Aufgrund des kurzen Anfahrtsweges dürften sich auch einige Gästeanhänger auf den Weg in die Steinberghalle machen.

11.11.2017 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenCuxhaven Baskets

Drei Siege in Serie haben die ETB Wohnbau Baskets Essen zuletzt in der 2. Basketball-Bundesliga ProB eingefahren. Den vierten Streich wollen die Essener Korbjäger am Samstagabend (11. November, 19:30 Uhr, Sporthalle „Am Hallo“) gegen die Cuxhaven Baskets folgen lassen.

11.11.2017 19:30 Uhr FC Schalke 04 BasketballRSV Eintracht

Am 9. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB steht den Basketballern des FC Schalke 04 und in dieser Saison gänzlich ungewohntes Gefühl ins Haus. Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche gegen die Rostock Seawolves wollen die Tabellenführer gegen den RSV Eintracht Stahnsdorf am kommenden Samstag, dem 11.11.2017, um 19:30 Uhr schnellstmöglich wieder zurück in die Spur kommen.

12.11.2017 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESMTV Herzöge Wolfenbüttel

Am Sonntag, den 12. November, um 16:00 Uhr empfangen die ROSTOCK SEAWOLVES die Herzöge aus Wolfenbüttel in der StadtHalle Rostock. Eine Woche nach dem umjubelten 82:66-Erfolg über den FC Schalke 04 Basketball wollen die Wölfe nachlegen und gegen die Niedersachsen den dritten Heimsieg in Folge feiern.

12.11.2017 17:00 Uhr LOK BernauVfL SparkassenStars Bochum

Am kommenden Sonntag, den 12. November um 17:00 Uhr, empfängt LOK Bernau die VfL SparkassenStars Bochum in der heimischen Erich-Wünsch-Halle. Nachdem man in der abgelaufenen Saison 2016/2017 alle vier Spiele gegen die Westfalen verlor, brennt das Team von Headcoach René Schilling auf Wiedergutmachung vor heimischer Kulisse.

12.11.2017 18:00 Uhr Baskets Akademie Weser-Ems/OTBArtland Dragons

Wenn am Sonntag um kurz vor 18:00 Uhr die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB das Spielfeld betritt, erwartet die Akteure nicht weniger als das Spiel der Saison. Die Artland Dragons werden zum Derby in der Haarenuferhalle erwartet.

Rückblick – 8. Spieltag – ProB Nord

Am 8. Spieltag der ProB Nord kassiert Schalke in Rostock die erste Saisonniederlage, Essen gewinnt in Wedel durch einen Buzzer Beater von Montreal Scott und Wolfenbüttel siegt hauchdünn gegen die Artland Dragons.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

04.11.2017 19:00 Uhr VfL SparkassenStars BochumCuxhaven Baskets 81:76

Die VfL SparkassenStars Bochum haben mit einem am Ende umkämpften 81:76-Heimsieg gegen die Cuxhaven Baskets ihr Punktekonto wieder ausgeglichen. Überragender Spieler der Blau-Weißen war Alexander Angerer, der mit 25 Punkten und 12 Rebounds dominierte.

04.11.2017 19:00 Uhr SC Rist WedelETB Wohnbau Baskets Essen 78:80

Was für ein Finale! Die Herren des SC Rist Wedel verloren am achten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen mit 78:80 – Gästeakteur Montrael Scott verwandelte den entscheidenden Wurf in letzter Sekunde, nachdem Nino Celebic die Rister kurz zuvor mit zwei Dreiern in Front gebracht hatte.

04.11.2017 19:30 Uhr Itzehoe EaglesLOK Bernau 80:99

Die Itzehoe Eagles kommen in dieser Saison der 2. Basketball-Bundesliga nicht in Fahrt. Gegen LOK Bernau gab es den nächsten Dämpfer mit einer erneuten Heimniederlage: Die Gäste aus Brandenburg siegten 99:80 (27:16, 20:24, 25:20, 27:20).

05.11.2017 17:00 Uhr MTV Herzöge Wolfenbüttel – Artland Dragons 74:72

Das war mal wieder beste Unterhaltung in der Lindenhalle! Obwohl kurzfristig auch noch Lars Lagerpusch wegen Fußbeschwerden ausgefallen war, gewinnen die MTV Herzöge Wolfenbüttel nach einer ausgeglichenen Partie in einem Herzschlagfinale gegen den Tabellenzweiten Artland Dragons mit 74:72.

05.11.2017 17:30 Uhr RSV Eintracht – Baskets Akademie Weser-Ems/OTB 78:73

Zum Abschluss der englischen Woche mit drei Spielen in nur acht Tagen ist den Korbjägern des RSV Eintracht in der 2.Basketball-Bundesliga ProB das erhoffte Erfolgserlebnis gelungen. Gegen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB setzte sich die Mannschaft von Trainer Denis Toroman mit 78:73 (39:39) durch.

05.11.2017 17:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESFC Schalke 04 Basketball 82:66

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben dem FC Schalke 04 Basketball, bislang ungeschlagener Tabellenführer der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord, die erste Saisonniederlage beigebracht. Vor 2.409 Zuschauern überrollten die SEAWOLVES den Spitzenreiter in der Rostocker Stadthalle mit 82:66 (47:30) und verwandelten dabei 13 Dreipunktewürfe.

Vorschau – 8. Spieltag – ProB Nord

Am 8. Spieltag der ProB Nord wollen die Schalker auch beim Gastspiel in Rostock wieder als Sieger das Parkett verlassen, Bochum kämpft gegen Cuxhaven um den Anschluss an die Spitzengruppe und Itzehoe will nach dem jüngsten Heimerfolg auch gegen Bernau gewinnen.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

04.11.2017 19:00 Uhr VfL SparkassenStars Bochum – Cuxhaven Baskets

Mit den Cuxhaven Baskets stellt sich ein neues Team erstmals in der Bochumer Rundsporthalle vor. Anwurf der Begegnung ist am Samstag um 19:00 Uhr. Der ehemalige ProA-Ligist hat nach nur einem Jahr Regionalliga die Meisterschaft im Norden errungen und will nun auch in der ProB eine gute Rolle spielen.

04.11.2017 19:00 Uhr SC Rist Wedel – ETB Wohnbau Baskets Essen

Am Sonnabend (4. November, 19:00 Uhr, Steinberghalle) ist es mal wieder so weit. Die ETB Wohnbau Baskets Essen sind in Wedel zu Gast, wie die Rister haben sie bisher vier Siege eingefahren und drei Niederlagen erlitten.

04.11.2017 19:30 Uhr Itzehoe EaglesLOK Bernau

Ein Sieg muss her. Das war die Situation vor dem jüngsten Heimspiel der Itzehoe Eagles in der 2. Basketball-Bundesliga. Gegen die Cuxhaven Baskets funktionierte das eindrucksvoll beim 104:74. Nun ist die Ausgangslage sehr ähnlich, doch dieses Mal geht es gegen den Tabellendritten: LOK Bernau kommt Sonnabend um 19:30 Uhr ins Sportzentrum am Lehmwohld.

05.11.2017 17:00 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelArtland Dragons

Die nächste schwere Aufgabe vor der Brust haben die MTV Herzöge Wolfenbüttel an diesem Sonntag, wenn sie mit den Artland Dragons den Tabellenzweiten der ProB Nord in der Lindenhalle empfangen. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr.

05.11.2017 17:30 Uhr RSV Eintracht – Baskets Akademie Weser-Ems/OTB

Zum Abschluss der englischen Woche empfängt der RSV Eintracht in der ProB am Sonntag um 17:30 Uhr in der Sporthalle der Berlin Brandenburg International School auf dem Kleinmachnower Seeberg die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB. Dahinter verbirgt sich das derzeit auf dem siebten Platz rangierende Farmteam des deutschen Vizemeisters EWE Baskets Oldenburg.

05.11.2017 17:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESFC Schalke 04 Basketball

Zum Abschluss der englischen Woche bekommen es die Wölfe mit einem besonders starken Gegner zu tun. Der FC Schalke 04 Basketball thront in seinem zweiten Jahr in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Eric Curth verlässt die ETB Wohnbau Baskets

Die ETB Wohnbau Baskets Essen und Eric Curth gehen getrennte Wege. Der 25-jährige Shooting Guard, der im Sommer von den PS Karlsruhe LIONS ins Ruhrgebiet gewechselt war, zieht seine Ausstiegsklausel, wechselt mit sofortiger Wirkung nach England und schließt sich dem BBL-Team Leeds Force an.

„Es war sein großer Wunsch, einmal im Ausland zu spielen, diese Option hat er sich bei uns vertraglich zusichern lassen und hat sie jetzt gezogen. Leider ist er ab sofort nicht mehr Teil unseres Teams“, so ETB-Coach Igor Krizanovic. Ob die ETB Wohnbau Baskets personell noch einmal nachlegen, ist, Stand jetzt, offen. „Der Markt für Local Player ist quasi leer. Nichtsdestotrotz halten wir Augen und Ohren offen“, so Krizanovic weiter.

Das heißt: Die Vorbereitung auf den Abschluss der englischen Woche bestreiten die Essener bereits ohne Curth. Am Samstagabend (19:00 Uhr) sind die Wohnbau Baskets Gast des SC Rist Wedel.

(ETB Wohnbau Baskets Essen)