Beiträge

Vorschau – 4. Spieltag – ProA

Der 4. Spieltag der ProA-Saison 2017/18 hat erneut mitreißende Duelle im Gepäck: Hagen will gegen Baunach den ersten Heimsieg einfahren, die am vergangenen Wochenende jedoch nur knapp gegen Vechta verloren. Hanau spielt gegen die punktgleichen Heidelberger, Crailsheim trifft in der Arena Hohenlohe auf Trier und im Duell zwischen den Hamburg Towers und den NINERS Chemnitz wollen beide Teams die Niederlage vom letzten Spieltag vergessen machen.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

14.10.2017 19:00 Uhr Phoenix HagenBaunach Young Pikes

Was wirklich in den jungen Feuervögeln steckt, durften die Zuschauer in der Arena Trier und vor dem Livestream am vergangenen Samstag bestaunen: Nach 40 Minuten hartem Kampf und einer ganz starken Teamleistung wurde das Team von Phoenix Hagen mit einem 68:72-Auswärtssieg gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier belohnt. Es war der zweite Erfolg in drei Spielen, dem nun auch der erste Sieg vor heimischer Kulisse folgen soll. Headcoach Dietmar Günther: „Baunach ist eine sehr talentierte Mannschaft, jung und organisiert, ich traue ihnen durchaus noch mehr zu, als sie bisher zeigen konnten.“

14.10.2017 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauMLP Academics Heidelberg

LIVESTREAM

55:65, 62:67, 72:76, 74:83 – für die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau liest sich die Bilanz gegen die MLP Academics Heidelberg wenig schmeichelhaft. In der 2. Basketball-Bundesliga ProA gelang den Hessen gegen Heidelberg noch kein Sieg. Das soll sich jetzt ändern: Nach zwei glanzvollen Auswärtssiegen gehen die Mannen von Headcoach Simon Cote mit breiter Brust in das Duell mit den Kurpfälzern: Am Samstag wollen sie den Knoten durchschlagen – und setzen dabei ab 19:00 Uhr auch auf die Unterstützung der eigenen Fans in der heimischen Main-Kinzig-Halle.

14.10.2017 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsRÖMERSTROM Gladiators Trier

Deutlich konstanter als zuletzt wollen die Crailsheimer Zauberer am Samstag in der Arena Hohenlohe auftreten. Keine allzu leichte Aufgabe, kommt mit den RÖMERSTROM Gladiators Trier ein starker Gegner nach Ilshofen. Dass die Pfälzer bislang erst ein Spiel gewinnen konnten, ist wenig aussagekräftig. Sowohl zum Auftakt bei Ligaprimus Vechta (83:80) als auch vergangene Woche gegen Hagen (68:72) unterlag das Team von Marco van den Berg nur denkbar knapp. Der Niederländer setzt auf zahlreiche junge Spieler und kann sich offensiv bislang vor allem auf US-Neuzugang Kyle Dranginis verlassen. Zum Auftakt in Vechta erzielte der Guard 25 Zähler, beim klaren 72:82-Erfolg seiner Mannschaft in Kirchheim waren es satte 35 Punkte.

14.10.2017 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BCVfL Kirchheim Knights

Wenn Ralph Junge seine Spieler zur ersten Einheit einer neuen Trainingswoche begrüßt, blickt er für gewöhnlich auf den vergangenen Spieltag zurück. Am Montag nahm er sich dafür etwas mehr Zeit und sprach ausführlich über die bittere Auswärtsniederlage (80:72) in Paderborn. Es war ein verschenkter Sieg der aufzeigte, dass die Falcons in dieser Saison noch einen weiten Weg zu gehen haben. Auf diesem wartet mit den Kirchheim Knights am Samstag nun ein Team, dass ihnen das Leben sicher noch schwerer machen wird, als die Uni Baskets Paderborn vor einer Woche. Mit dem starken 73:71-Heimsieg gegen Crailsheim im Rücken werden die Knights mit mächtig Selbstvertrauen nach Mittelfranken reisen.

14.10.2017 19:30 Uhr RASTA Vechta – TEAM EHINGEN URSPRING

LIVESTREAM

Auf den vierten Sieg in Serie und somit das Festsetzen in der Spitzengruppe setzt RASTA Vechta. Der Tabellenführer empfängt das TEAM EHINGEN URSPRING aus Baden-Württemberg. Mannschaft und Coaches hoffen auf einen ausverkauften RASTA Dome – am Donnerstagmittag waren nur noch rund 200 Karten verfügbar. Alle Fans dürfen sich auf eine unterhaltsame Partie freuen. Schließlich schlugen die Ehinger am letzten Spieltag die favorisierten Hamburg Towers mit 77:68 und tankten dadurch ordentlich Selbstvertrauen. „Wir können mehr. Vor allem hat Jonny (Jonathan Malu, Anm.d.Red.) nicht mitgespielt. Kommt der zurück, sind wir noch stärker“, verspricht Spielmacher Sebastian Schmitt, der ein Double-Double aus zehn Punkten und zehn Rebounds aufgelegt hatte.

14.10.2017 19:30 Uhr Hamburg TowersNINERS Chemnitz

LIVESTREAM

Die Hamburg Towers wollen den 4. Spieltag der Saison nutzen, um nach der überraschenden Auswärtsniederlage in Ehingen in die Erfolgsspur zurückzukehren. Gegner sind am Samstag, 14. Oktober, ab 19:30 Uhr die NINERS Chemnitz.  Im Vorjahr als Hauptrundendritter erst im Playoff-Halbfinale haarscharf am Aufstieg vorbeigeschrammt (2:3 gegen die OeTTINGER Rockets), sind die NINERS um Topscorer Malte Ziegenhagen (14,7 Punkte pro Spiel) in dieser Saison behäbig aus den Startlöchern gekommen. Dem Auftaktsieg gegen Schlusslicht Nürnberg Falcons BC folgten Niederlagen gegen Titelkandidat Crailsheim Merlins und zuletzt gegen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau (73:89).

15.10.2017 17:00 Uhr RheinStars Köln – PS Karlsruhe LIONS

LIVESTREAM

„Wir wollen unsere Zuschauer über den Einsatz für uns gewinnen und dann natürlich mit allen zusammen den ersten Heimsieg holen“, sagt Denis Wucherer, dann strafft der Cheftrainer der RheinStars den Rücken, atmet einmal durch – und rückt dann seine Erwartungen für den Sonntag zurecht. „Wir sind nicht der Favorit“, sagt der 44 Jahre alte Coach vor dem Heimauftritt in der LANXESS arena gegen den bärenstarken Aufsteiger PS Karlsruhe Lions (17:00 Uhr). Was vor dem vierten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga etwas verwundern mag, erklärt sich mit Blick auf die Situation des letztjährigen Playoff-Teilnehmers.

15.10.2017 18:00 Uhr OrangeAcademyUni Baskets Paderborn

Mit dem vierten Spiel in der Kuhberghalle endet am Sonntag die Heimserie der OrangeAcademy. Bevor es für die Ulmer in der kommenden Woche erstmals auf Auswärtsfahrt geht, gastieren die Uni Baskets Paderborn am Kuhberg – und damit ein Team, das ebenfalls mit einer Bilanz von 1:2 in die Saison gestartet ist. Für das Team von Coach Uli Naechster – der als Saisonziel ausgab, „ein Wörtchen um Platz acht mitzureden“ – eigentlich zu wenig. Doch ähnlich wie Ulm ist auch Paderborn noch in der Findungsphase. Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen Crailsheim (67:83) und Hamburg (66:53) konnten die Westfalen nur mit einem Kraftakt gegen Nürnberg (80:72) den dritten Punktverlust abwenden.

Vorschau – 4. Spieltag – ProB Nord

Am kommenden Wochenende kommt es in der ProB Nord zu einem echten Kellerduell zwischen Wolfenbüttel und Cuxhaven, die beide um den zweiten Sieg in der laufenden Spielzeit kämpfen. Des Weiteren treffen mit dem FC Schalke 04 Basketball und LOK Bernau die beiden Tabellenersten aufeinander und versprechen eine spannende Partie. Den Abschluss des Spieltags bildet ebenfalls ein Aufeinandertreffen zweier Tabellennachbarn – Bochum will in eigener Halle nach dem Erfolg am vergangenen Wochenende auch gegen Stahnsdorf das Parkett wieder als Sieger verlassen.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

14.10.2017 18:00 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelCuxhaven Baskets

Zu ihrem zweiten Heimspiel der neuen Saison empfangen die MTV Herzöge Wolfenbüttel an diesem Samstag die Cuxhaven Baskets. Spielbeginn in der Lindenhalle ist um 18:00 Uhr. Das Team von der Nordsee sorgte als Regionalliga-Aufsteiger am letzten Wochenende für Aufsehen als vor heimischer Kulisse ein 107:96-Erfolg gegen Rist Wedel gelang. Damit setzten die Nordseestädter nach zwei Auftaktniederlagen ein Ausrufezeichen. Bedenkt man, dass es in  den beiden ersten Spielen gegen Bernau (58:68) und Quakenbrück (60:78) ging, dann scheint mit den Cuxhavenern zu rechnen sein.

14.10.2017 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenArtland Dragons

Im Gleichschritt marschieren die ETB Wohnbau Baskets und die Artland Dragons in Richtung des vierten Spieltages der Nordstaffel der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Jeweils zwei Siege und eine Niederlage stehen für beide Teams bislang zu Buche. Eine der beiden Mannschaften wird am Samstagabend (19:30 Uhr, Sporthalle „Am Hallo“) ihre Bilanz zwangsläufig ausgleichen lassen müssen. Und die Essener hoffen, dass dieser Kelch an ihnen vorübergeht.

14.10.2017 19:30 Uhr FC Schalke 04 BasketballLOK Bernau

Vor dem vierten Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB gibt es in der Nord-Staffel exakt zwei Teams mit einer weißen Weste und beide Teams treffen am kommenden Samstag in Gelsenkirchen aufeinander: Der FC Schalke 04 empfangt als Tabellenführer die LOK Bernau, den Kooperationspartner des easyCredit Bundesligisten ALBA Berlin. Coach Raphael Wilder erwartet zwei Teams auf Augenhöhe und eine Entscheidung durch die bessere Tagesform auf dem Parkett. „Wir werden erst am Spieltag wissen, mit welchen Spielern Bernau anreisen wird. Da ALBA Berlin am Freitag und am Sonntag im Einsatz ist, könnte es sein, dass Doppellizenzspieler in der Bundesliga im Einsatz sind“, blickt Coach Wilder auf die personelle Situation des Gegners.

14.10.2017 19:30 Uhr Itzehoe Eagles – Baskets Akademie Weser-Ems/OTB

Der erste Saisonsieg liegt eine Woche zurück – und der zweite soll sogleich folgen für die Itzehoe Eagles. Erneut treten sie in der ProB Nord in eigener Halle an: Sonnabend um 19:30 Uhr geht es im Sportzentrum am Lehmwohld gegen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB. Die Gäste sind eine feste Größe in der ProB und das Ausbildungsteam des Erstligisten aus Oldenburg. Entsprechend jung, talentiert und hungrig ist die Mannschaft, die nur aus deutschen Spielern besteht und von Ex-Nationalspieler Philip Zwiener angeführt wird.

15.10.2017 17:00 Uhr SC Rist WedelROSTOCK SEAWOLVES

Als die Ligaleitung vor dem Saisonauftakt die ProB-Trainer nach ihren Meisterschaftsfavoriten befragte, ergab sich ein deutliches Meinungsbild: Rostock und Quakenbrück gingen im Gleichschritt, siebenmal wurden beide Mannschaften von den Trainern der Nordstaffel genannt – auch von Felix Banobre. Am Sonntag (15. Oktober, 17:00 Uhr) treffen seine Rister auf die ROSTOCK SEAWOLVES, die nach einem Auftakterfolg gegen Bochum zuletzt knappe Niederlagen gegen Essen (72:76) und Quakenbrück (80:81) einstecken mussten. Das ändert nichts an der hohen Meinung, die der Wedeler Trainer von den Mecklenburgern hat: „Sie sind der Meisterschaftsfavorit und haben einen entsprechenden Kader zusammengestellt“, sagt der Spanier.

15.10.2017 17:30 Uhr RSV EintrachtVfL SparkassenStars Bochum

Das zweite Heimspiel der Saison ist für den RSV Eintracht am Sonntag um 17:30 Uhr auf dem Kleinmachnower Seeberg ein Duell der Gegensätze. Mit Bochum kommt eines der erfahrensten Teams in die Berlin Brandenburg International School, bei dem gleich vier Leistungsträger über 30 Jahre alt sind. Viel Erfahrung hat der RSV Eintracht auch bei den letzten beiden Auswärtsspielen in Wedel und Itzehoe gesammelt oder besser gesagt, sammeln müssen. Hier setzte es für die Mannschaft von Coach Denis Toroman jeweils deutliche Niederlagen. Umso wichtiger wäre es für das junge RSV-Team wieder Selbstbewusstsein zu tanken, und das möglichst mit einem Heimsieg.

Vorschau – 4. Spieltag – ProB Süd

Am 3. Spieltag der ProB Süd kämpft der FC Bayern Basketball II bei den mit drei Saisonsiegen gestarteten Rhöndorfern um den ersten Erfolg in der noch jungen Spielzeit. Des Weiteren will sich Schwelm mit einem Heimsieg gegen Gießen in der Spitzengruppe festbeißen, Dresden gegen Elchingen die bisherige Saisonbilanz von 1:2-Siegen ausgleichen und Iserlohn gegen Würzburg den vierten Sieg in Folge feiern.

Alle weiteren Partien im Überblick:

14.10.2017 19:00 Uhr Dragons Rhöndorf – FC Bayern Basketball II

Mit dem FC Bayern Basketball II gastiert die Zweitvertretung des vielleicht größten Namens in Basketball-Deutschland am Menzenberg und bietet die Möglichkeit, einige der hoffnungsvollsten Talente der Republik live auf dem Parkett des DragonDome im Augenschein zu nehmen. Headcoach Thomas Adelt: „Wir freuen uns wieder vor heimischen Publikum zu spielen. Bayern ist eine mit jungen Talenten gespickte Mannschaft, die sehr schnell spielen und aggressiv sind. Sie wollen sicher ihren ersten Saisonsieg bei uns einfahren. Wir werden gut eingestellt in die Partie gehen und hart dafür arbeiten, den zweiten Heimsieg der Saison einzufahren.“

14.10.2017 19:30 Uhr EN BASKETS SchwelmGIESSEN 46ers Rackelos

Die EN BASKETS Schwelm befinden sich in den „Farmteam-Wochen“ der Saison 17/18. Diese begannen letzte Woche gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors. Das Aufeinandertreffen in der Main-Metropole konnten die Blau-Gelben für sich entscheiden und gehen mit 3 Siegen und 0 Niederlagen in die kommende Partie gegen ein weiteres Farmteam aus Gießen, bevor es für Reuter, Perl und Co. in den nächsten Wochen nach Würzburg und zum FC Bayern geht.

14.10.2017 19:30 Uhr Iserlohn Kangaroos – TG s.Oliver Würzburg

Gelingt den Iserlohn Kangaroos am Samstagabend in der Hembergfestung der vierte Erfolg im vierten Spiel der noch jungen Saison? Zu Gast ist das Farmteam von s. Oliver Würzburg, das mit durchschnittlich 19,8 Jahren ebenfalls zu den jüngeren Teams der 2. Basketball-Bundesliga ProB gehört. Und ein ziemlich unangenehmer Gegner werden kann. Würzburg-Coach Liam Flynn, der in der vergangenen Saison noch beim ProA-Absteiger aus Dresden an der Seitenlinie stand, hat einen enormen Fundus an Talenten unter seinen Fittichen.

14.10.2017 19:30 Uhr KIT SC GEQUOSFRAPORT SKYLINERS Juniors

Die zahlenmäßig zweitbeste Defensive der Liga. Dieses Attribut schreibt wohl jeder Basketball-Coach seinem Team gerne zu, steht es doch für Einsatz, Energie und gute Erfolgsaussichten. Aufsteiger KIT SC GEQUOS kann sich nach drei Spieltagen in der ProB Süd damit schmücken. In Punkte ummünzen konnten die Karlsruher den großen Aufwand allerdings in den Spielen bislang zu selten, in der Tabelle gar nicht. Am Samstag will das Team von Headcoach Jaivon Harris das ändern – im Heimspiel gegen den BBL-Nachwuchs FRAPORT SKYLINERS Juniors.

15.10.2017 16:00 Uhr Dresden Titansscanplus baskets elchingen

Vergangenen Sonntag gab es eine weitere herzzerreißende Niederlage in der Heimstätte der Titans, als Dresdens Basketballer dramatisch in der Verlängerung gegen Rhöndorf verloren. Doch zum Durchatmen bleibt keine Zeit, denn genau sieben Tage später müssen die „Titanen“ erneut in der Margon Arena ihren Mann stehen, wenn die scanplus baskets elchingen aus dem fernen Schwaben anreisen. Es wird auch das Duell zweier kroatischer Trainer werden, da Dresdens Nenad Josipovic auf seinen geschätzten Kollegen Dario Jercic trifft. Jercic konnte bis jetzt mit seinem Team nur zu Hause gewinnen, Josipovic lediglich auswärts. Dies wird sich für eine der beiden Mannschaften definitiv ändern.

15.10.2017 16:00 Uhr BBC Coburg – Bayer Giants Leverkusen

Ein großer Name kommt am Sonntag um 16:00 Uhr in die HUK-COBURG arena: Mit den Bayer Giants Leverkusen empfängt der BBC Coburg Deutschlands Rekordmeister zum zweiten Heimspiel in der ProB Süd. Trotz der Prominenz des Gegners wollen die bislang sieglosen Vestestädter unbedingt die Trendwende schaffen. „In Elchingen waren wir wieder keineswegs chancenlos. Das ist der Silberstreif am Horizont. Wir sind mindestens ebenbürtig, solange wir uns nicht durch eigene Fehler das Leben schwermachen“, weiß BBC-Forward Jordan Burris zumindest theoretisch, worauf es am Sonntagnachmittag ankommen wird.

Vorschau – 3. Spieltag – ProB Nord

Es wartet ein packendes Wochenende auf die Fans der 2. Basketball-Bundesliga. In der ProB Nord treffen mit LOK BERNAU und den ETB Wohnbau Baskets Essen zwei Teams aufeinander, die ihre jeweiligen beiden Auftaktpartien für sich entscheiden konnten und vor dem 3. Spieltag den dritten sowie vierten Tabellenplatz belegen. Die Oldenburger erwarten nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn den aktuell Zweitplatzierten FC Schalke 04 Basketball und in Rostock bestreiten die SEAWOLVES und die Artland Dragons ihre jeweilige Heim- sowie Auswärtspremiere.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

07.10.2017 18:00 Uhr Cuxhaven BasketsSC Rist Wedel

Sonnabend kommt eine guter Bekannter in die Rundturnhalle. Der SC Rist Wedel ist nämlich seit Jahren ein ständiger Partner in der Vorbereitung. Auch in der Saison spielten schon beide Mannschaften gegeneinander. Nach einem 64:77 folgte beim Turnier in Stade ein 86:75 Sieg. Beide Teams mussten damals jedoch auf mehrere Spieler verzichten. Für Moritz Hübner und Abu Abaker sicherlich ein besonderes Spiel, denn bei Baskets-Akteure spielten schon für Wedel und wollen alles daransetzen, dass die Schleswig-Holsteiner die erste Saisonniederlage beziehen.

07.10.2017 19:00 Uhr VfL SparkassenStars Bochum – MTV Herzöge Wolfenbüttel

Beim VfL weiß man um die Bedeutung der Partie und bereitet sich entsprechend akribisch auf das Spiel vor. Ashton Smith hat aufsteigende Form bewiesen, jetzt gilt es auch für andere offensiv Verantwortung zu übernehmen und somit die Basis für einen Heimsieg zu legen. Auf die bereits bei den Auftaktpartien funktionierende Verteidigung kann sich das Team dabei stützen. Gebraucht werden am Samstag natürlich auch die Bochumer Fans, die für die nötige Unterstützung sorgen sollen.

07.10.2017 19:00 Uhr LOK BERNAU – ETB Wohnbau Baskets Essen

Es mag noch etwas früh sein, um von echten Spitzenduellen und Topspielen zu sprechen. Schaut man jedoch vor dem 3. Spieltag der 2. Basketball Bundesliga ProB Nord auf die Tabelle, so wird klar, dass es eine richtungsweisende Partie zwischen dem Drittplatzierten ETB Wohnbau Baskets Essen und dem Viertplatzierten LOK BERNAU geben wird.  Eines der beiden bisher ungeschlagenen Teams wird am Sonnabend in der Erich-Wünsch-Halle definitiv die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Tip-Off ist wie gewohnt um 19:00 Uhr.

07.10.2017 19:00 Uhr Baskets Akademie Weser-Ems/OTB – FC Schalke 04 Basketball

Nach zwei Auftaktsiegen in der Saison 2017/18 der 2. Basketball-Bundesliga ProB steht für die Basketballer des FC Schalke 04 am kommenden Samstag, dem 07.10.2017, das dritte Saisonspiel bei der Baskets Akademie Weser-Ems/OTB in Oldenburg auf dem Programm. Beim Farmteam des easyCredit Basketball Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg erwartet Coach Wilder eine schwierige Partie für sein Team. „Wir werden in dieser Saison erneut auf eine junge, motivierte und hungrige Oldenburger Mannschaft treffen“, blickt S04-Coach Raphael Wilder auf den Gegner am kommenden Samstag.

07.10.2017 19:30 Uhr Itzehoe EaglesRSV Eintracht

An Stahnsdorf haben die Itzehoer gute Erinnerungen, in den vergangenen Jahren gab es viele Siege gegen diesen Gegner. Elzie und ein Teil des Teams schauten sich die Eintracht am vergangenen Wochenende in Wedel an. Es setzte eine klare Niederlage für das Team vom Berliner Rand, doch der Itzehoer Coach gibt darauf nichts: „Wir dürfen das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es ist eine komplett andere Mannschaft als letztes Jahr.“ Da waren die Stahnsdorf sportlich abgestiegen, hielten aber durch eine Entscheidung am grünen Tisch die Klasse. Wenige Spieler blieben übrig wie Josh Smith, der Mann am Brett mit markanter Frisur. Aufbauspieler Michael Holton zeigte bereits gute Leistungen, auch starke deutsche Akteure kamen hinzu. „Trotzdem erwarte ich, dass wir das Spiel gewinnen“, sagt Elzie.

08.10.2017 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESArtland Dragons

Nach zwei Auswärtsspielen zum Start in die Saison 2017/2018 tragen die ROSTOCK SEAWOLVES am kommenden Sonntag, 8. Oktober, um 16:00 Uhr in der wieder eröffneten StadtHalle Rostock das erste Heimspiel der neuen Spielzeit aus. Gegner sind die Artland Dragons aus Quakenbrück. Der Spieltag wird präsentiert vom Hauptsponsor OstseeSparkasse Rostock. Beide Teams stehen mit einer Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage im Tabellenmittelfeld. Während die Dragons die ersten beiden Spiele vor eigenem Publikum bestritten haben (80:89 gegen Wedel, 78:60 gegen Cuxhaven), gingen die Wölfe zweimal auswärts auf Beutezug (72:67 in Bochum, 72:76 in Essen).

Vorschau – 3. Spieltag – ProB Süd

Der 3. Spieltag der ProB Süd hat ein weiteres Mal spannende Duelle mit im Gepäck: Schwelm will seine kleine Erfolgsserie fortsetzen und auch in Frankfurt das Parkett als Sieger verlassen, ProB-Dauerbrenner Elchingen erwartet Liga-Neuling Coburg zum zweiten Heimspiel der Saison und die Dresden Titans hoffen gegen Spitzenreiter Rhöndorf auf den zweiten Sieg in der aktuellen Spielzeit.

Alle weiteren Partien im Überblick:

07.10.2017 15:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS Juniors – EN BASKETS Schwelm

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors gehen mit einer ausgeglichenen Blianz ins zweite Heimspiel der Saison 2017/2018. Konnten die jungen Frankfurter die Saisonpremiere vor heimischem Publikum in Basketball City Mainhattan gegen die GIESSEN 46ers Rackelos noch nicht erfolgreich gestalten (66:69), haben sie es im Auswärtsspiel beim BBC Coburg besser gemacht und die Punkte erfolgreich mit nach Frankfurt nehmen können (77:74). Die Aufsteiger von den EN BASKETS Schwelm haben dagegen noch eine makellose Bilanz und konnten sowohl ihr Heimspiel gegen den BBC Coburg (80:71) als auch ihr Auswärtsspiel in Karlsruhe beim KIT SC GEQUOS (56:62) gewinnen.

07.10.2017 19:00 Uhr scanplus baskets elchingenBBC Coburg

Die scanplus baskets erwarten am kommenden Samstag zum zweiten Heimspiel der noch jungen ProB Saison den ProB-Aufsteiger BBC Coburg in ihrer heimischen Brühlhalle. In ihrer ProB-Premiere mussten die Gäste aus Coburg beim Mitaufsteiger EN BASKETS Schwelm bisher eine 80:71 Niederlage hinnehmen, auch die Heimspiel-Premiere gegen Frankfurt verlief für die Coburger wenig erfreulich. In einer ab der Halbzeitpause sehr ausgeglichenen Partie mussten sie sich am Ende doch knapp mit 74:77 geschlagen geben. Die Zuschauer in der Brühlhalle Elchingen dürfen sich also auf eine spannende Partie freuen. Der Sprungball in der Brühlhalle Elchingen ist auf 19 Uhr angesetzt.

08.10.2017 16:00 Uhr Bayer Giants LeverkusenGIESSEN 46ers Rackelos

„Einfache Gegner gibt es in der Südstaffel sowieso nicht,“ entgegnet Achim Kuczmann auf die Frage, was er von der kommenden Partie gegen Liganeuling Gießen 46ers Rackelos erwartet „uns steht eine ganz schwierige Heimaufgabe ins Haus. Wir müssen eine sehr gute Leistung zeigen, um am Ende das Spielfeld als Sieger zu verlassen.“ Wenn am Sonntag, den 08.10.2017 um 16:00 Uhr, die BAYER GIANTS auf die Gießen 46ers Rackelos treffen, geht es für die Farbenstädter um zwei wichtige Punkte im Kampf um eine Position in der oberen Tabellenhälfte.

08.10.2017 16:00 Uhr Dresden TitansDragons Rhöndorf

Fans und Mannschaft der Dresden Titans war nach dem ersten Saisonsieg am vergangen Sonntag in München die Erleichterung deutlich anzumerken. Doch auswärts gewinnen ist schön, zu Hause macht es noch mehr Spaß. Deshalb richtete sich der Blick bei Head Coach Nenad Josipovic und seinen Mannen direkt auf den nächsten Gegner. So wollen die „Titanen“ gleich nachlegen, wenn sonntags die noch unbesiegten Dragons Rhöndorf in der Margon Arena aufschlagen. Nachdem die Rhöndorfer letztes Jahr mit dem Klassenerhalt nur knapp an einem „Supergau“ vorbeischrammten, haben sie sich mit eindrucksvollen Auftaktsiegen in Würzburg (55:72) und am letzten Wochenende gegen die Giants Leverkusen (90:72) zum Saisonstart 2017/2018 zurückgemeldet und sind fulminant direkt auf den 1. Platz gestürmt.

08.10.2017 17:00 Uhr FC Bayern Basketball II – Iserlohn Kangaroos

Die zweite Auswärtsfahrt der neuen Saison führt die Iserlohn Kangaroos am Wochenende zum jüngsten Team der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Am Sonntagnachmittag trifft das Team von Coach Dragan Torbica in München auf die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball. Die FCB-Reserve ist mit zwei hauchdünnen Niederlagen gegen Elchingen und Dresden in die Saison gestartet. Das junge Team von Coach Oliver Kostic und Ex-Nationalspieler Demond Greene stand den Kangaroos zuletzt im Playoff-Achtelfinale der vergangenen Saison gegenüber. Es waren drei packende Matches, in denen jeweils der Heimvorteil ausschlaggebend war. Am Ende zogen die Kangaroos dank einer Energieleistung vor heimischer Kulisse ins Viertelfinale ein.

08.10.2017 18:00 Uhr TG s.Oliver WürzburgKIT SC GEQUOS

„Wir freuen uns auf das zweite Heimspiel nach der langen zweiwöchigen Pause“, sagt TG-Coach Liam Flynn vor der Partie des 3. Spieltags der ProB Süd: „Wir haben die Zeit genutzt, um an den Entscheidungsprozessen im Angriff und an unserem Passspiel zu arbeiten, vor allem gegen eine Zonenverteidigung. Da hatten wir gegen Rhöndorf Probleme. Ich bin mit den Fortschritten unserer jungen Mannschaft zufrieden. Wir hoffen wieder auf die  Unterstützung unserer Fans – sie haben am Sonntag nach dem BBL-Spiel gegen Bremerhaven nur einen kurzen Weg rüber in die Feggrube, wo unsere Youngster um 18:00 Uhr gegen Karlsruhe spielen.“

Vorschau – 3. Spieltag – ProA

Am 3. Spieltag der ProA-Saison erwartet die gesamte Spitzengruppe, bestehend aus Hamburg, Crailsheim und Vechta, die jeweils mit zwei Siegen in die Spielzeit gestartet sind, jeweils ein Auswärtsspiel in Ehingen, Kirchheim sowie Baunach. Des Weiteren wollen Uni Baskets Paderborn mit einem Heimsieg den Sprung vom letzten Tabellenplatz auf eine der höheren Positionen schaffen und das erste Erfolgserlebnis 2017/2018 verbuchen. Außerdem kommt es im Duell zwischen der OrangeAcademy und den PS Karlsruhe LIONS zur Neuauflage des letztjährigen ProB-Finales.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

07.10.2017 19:00 Uhr Baunach Young PikesRASTA Vechta

Ein echter Leckerbissen wartet auf die Fans der Baunach Young Pikes, wenn am Samstag um 19:00 Uhr das absolute Topteam der 2. Basketball-Bundesliga seine Visitenkarte in der Blauen abgibt. RASTA Vechta, nach eigener, nicht ganz ernst gemeinter Aussage, der geilste Club der Welt, hat sich das Ziel gesetzt, nach dem Abstieg aus der easyCredit BBL den sofortigen Wiederaufstieg anzustreben. Die Rastaner sind auf allen Positionen hochkarätig besetzt und dürften über die gesamte Saison gesehen nur sehr schwer zu schlagen sein.

07.10.2017 19:00 Uhr NINERS ChemnitzHEBEISEN WHITE WINGS Hanau

Genau fünf Monate ist es her, dass die Zweitligabasketballer der NINERS Chemnitz eine Pflichtpartie in ihrer „Hartmann-Hölle“ austrugen. Damals, am 3. Mai diesen Jahres, unterlag man vor fast 2.700 Zuschauern den OeTTINGER ROCKETS aus Gotha im Endspiel um den Bundesliga-Aufstieg denkbar knapp mit 67:70. Die Tränen der Enttäuschung sind getrocknet, der Schweiß der Spieler durch neue Tropfen einer harten Saisonvorbereitung ersetzt und die Begeisterung für Basketball in Sachsens drittgrößter Metropole offenbar ungebrochen. Denn schon zum jetzigen Zeitpunkt wurden für das bevorstehende Duell mit den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau, welches diesen Samstag um 19:00 Uhr steigt, nahezu 1.500 Tickets abgesetzt.

07.10.2017 19:30 UhrUni Baskets PaderbornNürnberg Falcons BC

LIVESTREAM

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt haben die Uni Baskets Paderborn den ersten Erfolg der Saison fest im Visier – im Heimspiel gegen den Nürnberg Falcons BC am kommenden Samstag soll jener gefeiert werden. Anwurf im Sportzentrum Maspernplatz ist um 19:30 Uhr. Trotz der Niederlagen zu Beginn der Saison zeigten die Paderborner sowohl gegen Crailsheim als auch beim nicht vollendeten Comeback in Hamburg vielversprechende Ansätze. Das Ziel ist für Head Coach Uli Naechster ist demnach klar: „Wir erhoffen uns eine weitere Leistungssteigerung und wollen den ersten Erfolg der Saison einfahren!“

07.10.2017 19:30 UhrVfL Kirchheim KnightsCrailsheim Merlins

LIVESTREAM

Der dritte Spieltag der 2.Basketball-Bundesliga hat für Kirchheims Fans einen ganz besonderen Gegner parat. Am Samstag um 19:30 Uhr empfangen die Teckstädter die Crailsheim Merlins zum Derby. Die Crailsheim Merlins sind für Kirchheims neuen Head Coach Anton Mirolybov der Favorit auf den Meistertitel. Viele wählten den Bundesligaabsteiger aus Vechta, doch Mirolybov legte sich auf die Merlins fest und erklärte dies. „Crailsheim hat ein eingespieltes Team. Viele Spieler waren letztes Jahr schon dabei und kennen die Systeme. Das ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Mannschaften, die sich erst finden müssen“, so der 40-jährige Finne.

08.10.2017 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergRheinStars Köln

Die akribische Vorbereitung wird nötig sein, schließlich sind die RheinStars holpriger in die Saison gestartet als erwartet. Neben dem 81:70-Sieg in Ehingen an Spieltag zwei verlor das Team von Denis Wucher zum Auftakt überraschend in der heimischen Arena 69:83 gegen Phoenix Hagen. Gastgeschenke wollen die Nordrhein-Westfalen also sicherlich keine machen. Unter anderem der Verpflichtung von Headcoach Denis Wucherer ist es zu verdanken, dass Köln der Aufstieg zugetraut wird. Aus Kölner Sicht wäre das Erreichen der Playoffs sicherlich nur ein Zwischenschritt – der Aufstieg soll her, um das Basketball-Interesse in der Domstadt (wieder) anzuheizen.

08.10.2017 17:00 Uhr OrangeAcademy – PS Karlsruhe LIONS

Karlsruhe – dieser Name hat in Ulm seit dem Frühjahr einen besonderen Klang. Unvergessen ist der 71:77-Erfolg, der das Team von Coach Danny Jansson am 6. Mai die ProB-Meisterschaft bescherte – gegen eben jenes Team aus Karlsruhe. Fünf Monate später treffen die beiden Aufsteiger am Sonntag (17 Uhr, Kuhberghalle) in der 2. Basketball-Bundesliga wieder aufeinander. Während die OrangeAcademy ihren Kader beisammen gehalten und sogar noch einmal verjüngt hat, haben die LIONS mit der letztjährigen Mannschaft nicht mehr viel gemein: Acht Neuzugänge und ein neuer Coach, der US-Amerikaner Michael Mai, sollen die Erfolgsgeschichte der PS Karlsruhe in der ProA weiter schreiben.

08.10.2017 17:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – Hamburg Towers

Am Sonntag trifft das TEAM EHINGEN URSPRING zuhause auf die Hamburg Towers. Der Underdog aus Ehingen hat sich zum Ziel gesetzt, dieses zweite Heimspiel der Saison für sich zu entscheiden. Nach der 70:81-Niederlage letzte Woche gegen die RheinStars Köln wollen Trainer Domenik Reinboth und sein junges Team endlich den ersten Sieg nach Hause bringen. Denn trotz der zweiten Niederlage in Folge bleibt Reinboth für die kommende Begegnung optimistisch. Seine Mannschaft stecke noch in einem Werdungsprozess. Aber mit jedem Spiel, mit jedem Training macht das Team einen wichtigen Schritt nach vorne.

08.10.2017 18:00 UhrRÖMERSTROM Gladiators TrierPhoenix Hagen

LIVESTREAM

Hagen kommt mit einer Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage an die Mosel. Im ersten Spiel setzte sich Hagen überraschend deutlich gegen die RheinStars aus Köln durch. Im zweiten Spiel jedoch verloren sie in eigener Halle gegen Aufsteiger Karlsruhe ebenso überraschend deutlich. Umso schwieriger dürfte es also sein, die Qualität des Aufsteigers schlussendlich einzuschätzen. Für Marco van den Berg steht sowieso fest: „Wir werden eine volle Arena Trier brauchen, um uns am Ende gegen ein ambitioniertes Team durchsetzen zu können. Leidenschaft, Kampf und Wille werden am Ende über den Sieg entscheiden.”

Vorschau – 2. Spieltag – ProB Nord

Am kommenden Sonntag kommt es im Zuge des 2. Spieltags der ProB Nord zu einem echten Ruhrpott-Derby: Mit dem FC Schalke 04 Basketball und den VfL SparkassenStars Bochum treffen zwei Teams aufeinander, deren Saisonstart nicht unterschiedlicher hätte verlaufen können. Schalke – mit einem Auswärtserfolg in Itzehoe in die Saison gestartet – will vor heimischem Publikum den nächsten Sieg einfahren. Bochum, die am vergangenen Wochenende eine bittere Heimniederlage gegen Rostock hinnehmen mussten, wollen an diesem Wochenende die ersten Zähler der Spielzeit sammeln. Es wird also spannend werden, wenn am Sonntag um 16:00 Uhr in der Halle an der Mühlbachstraße der Tip-Off erfolgt.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

30.09.2017 15:30 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelItzehoe Eagles

Schon am 2. Spieltag kommt es dabei zu einem „Duell der Enttäuschten“, denn beide Teams hatten sich für ihre Auftaktpartien viel vorgenommen, mussten dann aber einen Misserfolg hinnehmen. Während sich die herzögliche Niederlage nach Verlängerung beim RSV Eintracht auf die Ausfälle dreier Stammspieler und zu viele einfache Fehler zurückzuführen lassen, fand Itzehoe bei seinem Heimdebüt gegen den FC Schalke 04 nie richtig ins Spiel.

30.09.2017 19:00 Uhr LOK BERNAUBaskets Akademie Weser-Ems/OTB

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt beim Auswärtssieg in Cuxhaven lädt LOK BERNAU zur Heimspielpremiere der diesjährigen ProB-Saison gegen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB. Hinter dem etwas sperrigen Namen verbirgt sich das Farmteam des amtierenden Deutschen Vizemeisters, den EWE Baskets Oldenburg. Das Heimspiel in der Erich-Wünsch-Halle beginnt am Sonnabend, den 30.09.2017, um 19:00 Uhr.

30.09.2017 19:30 Uhr Artland DragonsCuxhaven Baskets

Im zweiten Heimspiel der ProB-Saison 2017/2018 empfangen die Artland Dragons am kommenden Samstag, den 30. September, Aufsteiger Cuxhaven Baskets. Wie die Drachen starteten die Baskets mit einer Heimniederlage in die neue Saison. Beide Teams werden bis in die Haarspitzen motiviert sein, um die Scharte auszuwetzen – Brennstoff für loderndes Feuer in der Artland Arena. Tip-Off ist um 19:30 Uhr.

30.09.2017 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenROSTOCK SEAWOLVES

Die basketballfreie Zeit ist beendet. Mit dem Heimspiel gegen die ROSTOCK SEAWOLVES kommt die neue Spielzeit endlich auch in der Ruhr-Metropole an. Und im Gepäck hat sie die Euphorie des 81:70-Auftakterfolgs bei der Baskets Akademie Weser-Ems/OTB. Aber Euphorie alleine dürfte gegen die SEAWOLVES nicht ausreichen. „Die Rostocker sind ein für die Liga überdurchschnittlich athletisches Team. Wir müssen versuchen, ihnen ihre Dynamik zu nehmen“, sagt Wohnbau Baskets-Coach Igor Krizanovic vor der Partie.

01.10.2017 16:00 Uhr FC Schalke 04 BasketballVfL SparkassenStars Bochum

Am Sonntag, den 01.10.2017, startet der FC Schalke 04 um 16:00 Uhr auch endlich in der heimischen Halle an der Mühlbachstraße in Gelsenkirchen-Erle vor den eigenen Fans in die Saison 2017/18. Nach dem Auftaktsieg bei den Itzehoe Eagles steht für S04 gleich das Revierderby gegen die VfL SparkassenStars Bochum auf dem Programm und Coach Raphael Wilder, der am Sonntag wieder an Board sein wird, erwartet eine schwere Partie auf Augenhöhe für sein Team.

01.10.2017 17:00 Uhr SC Rist Wedel – RSV Eintracht

Auftaktsieger gegen Auftaktsieger: Am Sonntag (1. Oktober, 17:00 Uhr, Steinberghalle) treffen die Herren des SC Rist Wedel in ihrem ersten Heimspiel der Saison auf den RSV Eintracht – wie der Mannschaft von Trainer Felix Banobre gelang auch den Brandenburgern am vergangenen Wochenende ein Starterfolg. In der Verlängerung rang der RSV die Herzöge Wolfenbüttel (87:81) nieder. „Das wird eine schwierige Aufgabe. Stahnsdorf reist mit einem Sieg im Rücken an und hat eine gute Mannschaft mit zwei sehr starken Amerikanern“, sagt Banobre.

Vorschau – 2. Spieltag – ProB Süd

In der ProB Süd kommt es am 2. Spieltag der laufenden Spielzeit zu einem Duell zweier Traditionsmannschaften: Die Dragons Rhöndorf erwarten im ersten Heimspiel 2017/2018 die Bayer Giants Leverkusen, die sich am vergangenen Wochenende erst nach einem harten Stück Arbeit und Verlängerung gegen die KIT SC GEQUOS aus Karlsruhe durchsetzen konnten. Diese wiederum treffen im Austeiger-Duell vor heimischem Publikum auf die EN BASKETS Schwelm und warten – anders als die Gäste – noch auf den ersten Saisonsieg.

Alle weiteren Partien im Überblick:

30.09.2017 19:00 Uhr Dragons RhöndorfBayer Giants Leverkusen

Es ist ein ewiger Klassiker im rheinischen Basketball und lässt am Samstag wahres Bundesliga-Feeling im DragonDome aufkommen. Mit den Bayer Giants Leverkusen gastiert der Deutsche Rekordmeister am Menzenberg und bringt neben viel Basketball-Historie auch sportliche Ambitionen in der Gegenwart mit. Das weiß auch Head Coach Thomas Adelt:„Mit Leverkusen wartet eine schwere Aufgabe auf uns, aber wir haben wieder eine sehr gute Trainingswoche hinter uns und sind bereit! Die Bayer Giants sind eine routinierte Mannschaft auf und neben dem Feld und dieser Routine müssen wir uns mit unserem Elan und den Dragons-Tugenden entgegen stellen.“

30.09.2017 19:30 Uhr Iserlohn Kangaroosscanplus baskets elchingen

Das lange Warten hat endlich ein Ende: Am Samstagabend (19:30 Uhr) spielen die Iserlohn Kangaroos endlich wieder vor heimischer Kulisse um Punkte in der Neuen Hemberghalle. Der Gegner bei der Heim-Premiere hat es indes in sich. Die scanplus baskets elchingen haben viele Trainer auf dem Zettel. Sie gehörten vor Saisonbeginn zum erweiterten Favoritenkreis auf den Titel in der Südstaffel der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Nicht nur, weil sie in der vergangenen Saison bis ins Halbfinale der Playoffs vorgestoßen sind. Sondern auch, weil der Kader der Elchinger stark, erfahren und tief besetzt ist.

30.09.2017 19:30 Uhr KIT SC GEQUOSEN BASKETS Schwelm

Duell der Aufsteiger heißt es gleich am zweiten Spieltag der ProB in Karlsruhe: Die KIT SC GEQUOS empfangen die EN BASKETS Schwelm zum ersten ProB-Heimspiel ihrer jungen Vereinsgeschichte. Abgesehen von der offiziellen Bezeichnung „Aufsteiger“ verbindet die GEQUOS allerdings mit ihren Gästen wenig. Schwelm ist alles andere als ein Liga-Neuling. Sechs Jahre lang spielten die BASKETS zwischen 2010 und 2016 in der ProB. Nach einem kurzen Intermezzo in der Regionalliga sind die wieder da – und haben sich gleich mit einem Erfolg am ersten Spieltag zurückgemeldet.

01.10.2017 16:00 Uhr BBC CoburgFRAPORT SKYLINERS Juniors

Mit den FRAPORT SKYLINERS Juniors stellt sich am Sonntag um 16 Uhr zur 2. Basketball-Bundesliga-ProB-Heimpremiere des BBC COBURG zum ersten Mal die Reservemannschaft eines Bundesligisten in der HUK-COBURG arena vor. Die blutjungen Hessen kommen mit zahlreichen Top-Talenten und einem erfahrenen Recken nach Oberfranken. Die Verantwortlichen beim BBC COBURG sind jedenfalls heiß auf die Premiere vor eigenem Publikum: „Mit dem ersten Heimspiel fängt ja vor allem für unsere Fans die Saison erst so richtig an“, kann Manuel „Bobby“ Fischer, Geschäftsführer der BBC COBURG Spielbetriebs GmbH, den Tip-Off kaum abwarten.

01.10.2017 17:00 Uhr FC Bayern Basketball IIDresden Titans

Am Ende eines packenden Spiels vergangenen Sonntag in der Margon Arena, welches die Titans nach einer grandiosen Aufholjagd letztlich knapp mit 73:77 gegen Iserlohn verloren, verließen viele Fans trotzdem frohen Mutes die Margon Arena. Die Mannschaft um Head Coach Josipovic hatte vor allem in der 2. Hälfte guten Basketball und unermüdlichen Einsatz gezeigt. Darauf, so waren sich viele Beobachter einig, könne man aufbauen. Die nächste Chance haben die „Elberiesen“ am Sonntag beim ersten Auswärtsspiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProB 2017/2018. Dann geht es um 17:00 Uhr im Audi Dome gegen die 2. Mannschaft des FC Bayern München.

11.10.2017 18:00 Uhr GIESSEN 46ers RackelosTG s.Oliver Würzburg

„Unsere Vorfreude auf das erste ProB-Spiel ist groß und wir freuen uns über jeden Zuschauer, der die Rackelos dabei unterstützen möchte“, so Rackelos-Cheftrainer Rolf Scholz vor dem Spiel. Dabei dürfen sich die Fans auf einen interessanten Gegner einstellen. Mit einem Durchschnittsalter von 19.8 Jahren verfügt Würzburg über eines der jüngsten Teams der gesamten ProB, darunter mehrere talentierte Perspektivspieler. Dejan Kovacevic etwa wechselte von Bayern München II zur TG. Der 20-jährige Center erzielte in der vergangenen Spielzeit 9.6 Punkte pro Spiel. Tip-Off zur Partie ist um 18:00 Uhr.

 

Vorschau – 2. Spieltag – ProA

Nach einem ereignisreichen Auftakt in die neue ProA-Saison 2017/2018 kommt es am 2. Spieltag der noch jungen Spielzeit zu einem echten Spitzenspiel: Mit den Crailsheim Merlins und den NINERS Chemnitz treffen am kommenden Samstag zwei potenzielle PlayOff-Kandidaten aufeinander, die sich in der vergangenen Saison bis ins Viertel- bzw. Halbfinale der Aufstiegsrunde gekämpft hatten. Tip-Off zur Partie in der Arena Hohenlohe ist um 19:30 Uhr. Des Weiteren bestreitet Hagen sein ProA-Comeback-Heimspiel gegen Aufsteiger Karlsruhe, Nürnberg empfängt zum Franken-Derby das Team aus Baunach und RASTA Vechta will im Duell mit Heidelberg die nächsten Punkte einfahren.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

30.09.2017 19:00 Uhr Phoenix Hagen – PS Karlsruhe LIONS

Mit einem echten Paukenschlag hat sich das Team von Phoenix Hagen am vergangenen Wochenende bei den Rheinstars Köln aus einer zehnmonatigen Pause zurück gemeldet. Nach vierzig Minuten stand ein starker 83:69 – Sieg für die Feuervögel auf der Anzeigetafel. Am Samstag, 30. September, steht nun eine weitere Hürde für das junge Team von Interimstrainer Dietmar Günther an. Um 19:00 Uhr sind die PS Karlsruhe LIONS zu Gast in der Arena am Ischeland. Die Gäste haben ihr Auftaktspiel gegen die MLP Academics Heidelberg 76:92 (32:51) verloren und dürften heiß auf den ersten Saisonsieg sein.

30.09.2017 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsNINERS Chemnitz

Es ist immer wieder wie ein „nach-Hause-kommen“, wenn man nach der endlos scheinenden Sommerpause endlich wieder die Arena Hohenlohe betritt. Man saugt die Atmosphäre im hölzernen Rund auf und schaut gespannt aufs Parkett, um einen ersten Blick auf die Akteure im Merlins-Dress zu erhaschen. Außerdem gibt es auf und neben dem Spielfeld ein großes Wiedersehen mit den vertrauten Mitgliedern der Merlins-Familie. In dieser Saison sagen die Crailsheimer Basketballer genau aus diesem Grund „Triff alte Bekannte“ beim ersten Heimspiel der Saison gegen Chemnitz. Schließlich geben zwei echte Merlins-Legenden und weitere sehr gute alte Bekannte ein Gastspiel.

30.09.2017 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BCBaunach Young Pikes

Am 2. Spieltag der noch jungen ProA-Saison empfangen die Nürnberg Falcons diesen Samstag die Baunach Young Pikes im BBZ. Beide Mannschaften sind mit einer Niederlage in die Spielzeit gestartet, darum hätte ein Derby-Sieg einen noch höheren Stellenwert. Bei den Falcons hofft man auf volle Ränge gegen den oberfränkischen Konkurrenten und die ersten zwei Punkte in dieser Saison.

30.09.2017 19:30 Uhr RASTA VechtaMLP Academics Heidelberg

LIVESTREAM

Auf RASTA Vechta wartet im zweiten Heimspiel binnen neun Tagen der nächste schwere Gegner. Mit den MLP Academics Heidelberg kommt der Vorjahresfünfte an die Pariser Straße. Und die Zukunftspläne des neunmaligen Deutschen Meisters sind groß. Ab der Saison 2019/20 wollen die Heidelberger in einer neuen Arena mit Platz für 5.000 Zuschauer spielen. Kostenpunkt: rund 25 Millionen Euro. Um diese Halle voll zu kriegen, scheint ein Platz unter den TOP16 in Deutschland zwingend notwendig. „Wir wollen in drei Jahren in der Bundesliga spielen“, sagt Heidelbergs Geschäftsführer Matthias Lautenschläger folgerichtig. Die MLP Academics Heidelberg: ein erwachender Riese in einer wirtschaftlich starken Region.

30.09.2017 19:30 Uhr Hamburg TowersUni Baskets Paderborn

LIVESTREAM

Mit Rückenwind gehen die Hamburg Towers in den 2. Spieltag der Saison 2017/2018. Nach dem Auftaktsieg in Hanau empfängt das Team von Head Coach Hamed Attarbashi nun die Uni Baskets Paderborn zum langersehnten ersten Heimspiel in der edel-optics.de Arena. Dieser warnt jedoch vor den Gästen: „Paderborn ist ein unberechenbarer Gegner, der uns alles abverlangen wird. Alle Spieler und wir als Trainerteam freuen uns riesig auf das erste Heimspiel vor dem Hamburger Publikum.“ Tip-Off ist am Samstag, 30. September, um 19:30 Uhr.

30.09.2017 20:00 Uhr VfL Kirchheim KnightsRÖMERSTROM Gladiators Trier

LIVESTREAM

Der zweite Spieltag in Deutschlands zweithöchster Spielklasse steht an für die Korbjäger der Kirchheim Knights. Zum Heimspielauftakt der noch jungen Saison empfangen die Zweitligabasketballer die RÖMERSTROM Gladiators aus Trier. Nach dem erfolgreichen Start in Baunach, plagen weiterhin große Verletzungssorgen das Ritterteam vor dem Heimdebüt zum zehnjährigen Jubiläum. Wer am Samstag auf dem Parkett stehen wird, wird wohl erst kurz vor Spielbeginn klar sein. Tip-Off ist am Samstag um 20:00 Uhr in der Sporthalle Stadtmitte.

01.10.2017 17:00 Uhr OrangeAcademyHEBEISEN WHITE WINGS Hanau

Nach dem Bilderbuchstart gegen Ehingen ist vor Hanau: Zum zweiten von vier Heimspielen in Folge erwartet die OrangeAcademy am Wochenende die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau. „Wir haben die Chance, eine kleine Serie zu starten und damit Selbstvertrauen für die weitere Saison zu tanken“, sagt Head Coach Danny Jansson, der aber betont: „Wir brauchen mindestens eine genauso stabile Leistung wie gegen Ehingen.“ Tip-Off ist um 17:00 Uhr.

01.10.2017 17:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – RheinStars Köln

#teamingreen – so lautet das Motto der neuen Basketballsaison 2017/18. Denn auch in diesem Jahr werden die Spieler vom TEAM EHINGEN URSPRING wieder in ihren grasgrünen Trikots spielen. Erster Heimspiel-Gegner in dieser Saison sind die RheinStars Köln. Am kommenden Sonntag, den 01.10.17 um 17:30 Uhr geht es los. Und die Zuschauer erwartet jede Menge Neues in der Ehinger Basketball-Welt! Denn Dank der neuen Halle samt sportlicher Ausstattung haben die Fans jetzt maximales Basketball-Feeling auf Bundesliga-Niveau.

Vorschau – 1. Spieltag – ProB Süd

Nachdem am Freitagabend die neue Saison der ProA begonnen hat, bestreiten auch die ProB-Teams ab Samstag ihre ersten Duelle in der Spielzeit 2017/2018. Mit dabei sind drei Neuzugänge in der Liga: die Dresden Titans stiegen aus der ProA ab, den EN BASKETS Schwelm sowie den KIT SC GEQUOS gelang der Aufstieg aus den jeweiligen Regionalligen. Die letztgenannten treffen gleich am ersten Spieltag auf eines der Top-Teams der Liga, die Bayer Giants Leverkusen. Tip-Off zur Partie Ostermann Arena ist um 15:00 Uhr. Alle weiteren Partien des 1. ProB Süd-Spieltags findet Ihr hier:

23.09.2017 15:00 Uhr Bayer Gitans LeverkusenKIT SC GEQUOS

Wenn am Samstag, den 23.09.2017 um 15:00 Uhr, in der Ostermann-Arena die Begegnung zwischen den Bayer Giants Leverkusen und den KIT SC GEQUOS aus Karlsruhe beginnt, endet eine Wartezeit von 268.740 Minuten. Unterschätzen wollen die Giants den Liga-Neuling jedoch nicht, wie Teamkapitän Götz Twiehoff beschreibt: „Wir haben letztes Jahr am Beispiel einer anderen Karlsruher Mannschaft gesehen, wie stark Aufsteiger sein können und ich erwarte nicht, dass die GEQUOS ein leichter Gegner sein werden.“ Es gilt also für die „Riesen vom Rhein“ gleich ein Statement zu setzen und einen wichtigen Sieg einzufahren.

23.09.2017 19:00 Uhr scanplus baskets elchingen – FC Bayern Basketball II

In der letztjährigen Saison mussten sich die Elche im Duell gegen die Münchener mit einem 1:1 zufrieden geben. Die scanplus baskets, durchschnittlich 8 Jahre älter, wird durch ihre erfahrenen Spieler wie Mannschaftskapitän Marin Petric (37) oder Kevin Wysocki (30) die talentierte Mannschaft des FC Bayern Basketball II unter Zugzwang bringen. Die Bayern werden zum Saisonauftakt versuchen, in der Brühlhalle gegen die Elche Stand zu halten. Man kann sich auf ein tolles Eröffnungsspiel freuen!​

23.09.2017 19:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS JuniorsGIESSEN 46ers Rackelos

Mit den GIESSEN 46ers Rackelos erwartet die FRAPORT SKYLINERS Juniors zum Saisonauftakt ein spannendes und intensives Duell. Bereits in der Vorbereitung bewies das Team aus Gießen in diversen Testspielen, dass es mit viel Energie und Willen auf dem Parkett agiert. Ein besonderes Augenmerk werden die Fans auf Mahir Agva werfen können, der zum Saisonauftakt an seine alte Wirkungsstäte zurückkehren wird.

23.09.2017 19:30 Uhr EN BASKETS SchwelmBBC Coburg

Das lange Warten hat ein Ende! Die Spannung vor dem ersten Saisonspiel der EN BASKETS Schwelm ist fast greifbar. Über die letzten Monate nahm die Euphorie um den heimischen Basketballsport nicht ab, so dass am kommenden Wochenende direkt ein großes und emotionales Event im heimischen BASKETS-Dome zu erwarten ist. Mit dem BBC Coburg ist ein Aufsteiger zu Gast bei den EN BASKETS Schwelm. In der 1.Regionalliga-Südost waren die Coburger das herausragende Team, welches auch verdient das Ticket in die ProB löste. Mit einem sehr gut aufgebauten Konstrukt in der Vereinsführung und Management, sowie einer Halle mit ca. 3000 Zuschauern, soll die ProB wahrscheinlich nur eine Durchgangsstation sein für höhere Aufgaben.

23.09.2017 20:30 Uhr TG s.Oliver WürzburgDragons Rhöndorf

Sechs Tage vor dem Bundesligastart von s.Oliver Würzburg endet auch für das Farmteam die Vorbereitung: Zum Saisonauftakt in der ProB Süd empfängt die TG s.Oliver Würzburg am Samstagabend um 20:30 Uhr die Dragons Rhöndorf zum ersten Heimspiel im TGW-Sportzentrum Feggrube. „Wir freuen uns sehr darüber, dass es endlich losgeht. Wir hatten eine sehr harte Vorbereitung mit viel Arbeit im konditionellen Bereich, um die Spieler in die bestmögliche körperliche Verfassung zu bringen“, sagt der neue TG-Headcoach Liam Flynn: „Wir müssen topfit, athletisch und schnell sein, um mit den größeren und erfahreneren Teams der ProB mithalten zu können.“

24.09.2017 16:00 Uhr Dresden TitansIserlohn Kagaroos

Zu Gast ist zum Saisonstart der Elberiesen mit den Iserlohn Kangaroos ein bekannter Gegner aus früheren ProB-Zeiten. So traf man bereits in den PlayOffs 2015 in der 1. Runde aufeinander und schied damals in zwei knappen Partien aus der Meisterschaftsrunde aus. Seither sammelten die Sauerländer über die vergangenen Spielzeiten fleißig weiter „Post-Season-Erfahrung“. So konnten die Gäste in den diesjährigen PlayOffs die 2. Mannschaft des FC Bayern München herauskegeln. Für die neue Spielzeit wurde ein Großteil der Leistungsträger gehalten. Es wird demnach alles andere als einfach für die Dresdner, mit einem Sieg zu starten. Dennoch, die zahlreichen Anhänger der „Titans-Familie“ wollen es für keine Auswärtsmannschaft leicht machen, in der Margon Arena zu bestehen.