Beiträge

Rückblick – 12. Spieltag – ProA

Was war das für ein packender 12. Spieltag in der ProA: Heidelberg gewinnt bei der OrangeAcademy in Ulm, Nürnberg dreht das Spiel in Hagen und sichert sich einen wichtigen Auswärtserfolg, Ehingen schlägt Trier, die dadurch weiter Richtung Tabellenkeller rutschen und Crailsheim überrollt Baunach. Außerdem gewinnt Vechta souverän gegen Hanau, Hamburg sichert sich durch einen Heimsieg gegen Kirchheim den dritten Tabellenplatz und Köln fährt im Duell mit Chemnitz den insgesamt fünften Sieg in Serie ein.

Die ReLives und Highlights der einzelnen Partien sind auf www.airtango.live abrufbar.

Alle Begegnungen im Überblick:

01.12.2017 19:00 Uhr OrangeAcademyMLP Academics Heidelberg 63:83

Mit stotterndem Offensiv-Motor und „zu niedrigem Energie-Level“ (Danny Jansson) verliert die OrangeAcademy am Freitagabend mit 63:83 (28:39) gegen PlayOff-Anwärter Heidelberg.  Anderthalb Viertel lang war die OrangeAcademy gleichauf gewesen mit dem Tabellensiebten (27:28). Dann brachen dem jüngsten Team der Liga vor allem die schwache Dreier-Quote (5/26) und insgesamt 20 Ballverluste das Genick.

02.12.2017 19:00 Uhr Phoenix HagenNürnberg Falcons BC 79:87

Knapp 30 Minuten dominierten sie das Spiel, auch danach feuerten die 1.991 Fans in der ohrenbetäubend lauten Arena am Ischeland ihre Basketball-Helden leidenschaftlich an, doch das alles reichte nicht. Mit einem ernüchternden Schlussviertel hat Phoenix Hagen den Sieg am 12.Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA gegen den Nürnberg Falcons BC schlichtweg verspielt.

02.12.2017 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – RÖMERSTROM Gladiators Trier 84:76

An diesem Abend überschlugen sich die Ereignisse. Die Stimmung war ausgelassen, vor wie nach dem 84:76 (42:30)-Sieg der ProA-Basketballer vom TEAM EHINGEN URSPRING gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier. Übermütig rannte Steeples-Center Bradley Hayes nach dem dritten Saisonerfolg mit dem Football in der Hand eine Runde und passte über das ganze Feld zu Davonte Lacy.

02.12.2017 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsBaunach Young Pikes 116:64

Der Tabellenführer der 2. Basketball-Bundesliga gab sich im Duell mit dem Schlusslicht keine Blöße: Die Crailsheim Merlins bezwangen am Samstagabend die Baunach Young Pikes mit 116:64 und setzten damit ihre Siegesserie fort.

02.12.2017 19:30 Uhr RASTA VechtaHEBEISEN WHITE WINGS Hanau 97:75

Im elften Spiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProA hat RASTA Vechta den zehnten Sieg gefeiert. Am Samstagabend gewann das Team von Coach Doug Spradley vor 3.140 Zuschauern im ausverkauften RASTA Dome mit 97:75 (48:42) gegen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau. Bester Vechtaer war David Gonzalvez mit 20 Punkten.

02.12.2017 19:30 Uhr Hamburg TowersVfL Kirchheim Knights 77:72

Die edel-optics.de Arena bleibt für die Hamburg Towers in dieser Saison ein besonders gutes Pflaster. Gegen die VfL Kirchheim Knights setzte sich die Mannschaft um Shooting Guard Hrvoje Kovacevic vor 3.208 Zuschauern mit 77:72 (59:57, 35:44, 21:21) durch. Topscorer bei den Gastgebern war Justin Raffington mit 19 Zählern, gefolgt von Jonathon Williams, dem 14 Punkte gelangen.

02.12.2017 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSUni Baskets Paderborn 104:82

Es war ein besonderer Abend für die PS Karlsruhe LIONS am 2. Dezember, denn nach vielen Jahren in der Turnhalle des Friedrich-List-Gymnasiums, wo die Mannschaft zuletzt drei Aufstiege in Serie feierte, hieß es Abschied nehmen. Der zwölfte ProA-Spieltag war der letzte im legendären Karlsruher „Löwenkäfig“. Ab 16. Dezember ist die Europahalle Heimspielstätte der LIONS.

04.12.2017 19:30 Uhr RheinStars Köln – NINERS Chemnitz 70:49

Die RheinStars Köln marschieren weiter unbeirrt von Sieg zu Sieg. Am Montagabend gelang der Mannschaft von Cheftrainer Denis Wucherer der fünfte Erfolg in Serie. Mit 70:49 (10:14, 22:21, 11:7, 27:7) besiegten die Hausherren erstmals die NINERS Chemnitz in eigener Halle und rückten in der 2. Basketball-Bundesliga ProA nach nun 12 Spieltagen auf den vierten Tabellenplatz vor.

Rückblick – 12. Spieltag – ProB Nord

Der erste Spieltag der Rückrunde in der ProB Nord ist Geschichte. Wolfenbüttel sichert sich gegen Rostock den fünften Sieg in Folge, Cuxhaven schlägt die ETB Wohnbau Baskets Essen, Bochum überzeugt beim Heimsieg gegen Bernau und Itzehoe entscheidet das Nordderby gegen Wedel nach einem Crunchtime-Drama für sich. Außerdem gewinnt Schalke auswärts knapp in Stahnsdorf und die Artland Dragons schlagen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB vor heimischem Publikum.

Alle Begegnungen im Überblick:

01.12.2017 19:00 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelROSTOCK SEAWOLVES 81:76

Der Wahnsinn geht weiter! Die MTV Herzöge Wolfenbüttel gewinnen das fünfte Spiel in Folge – gegen die Rostock Seawolves hieß es am Ende 81:76, beste Punktesammler waren Consti Ebert (29) und Demetrius Ward (19).

02.12.2017 18:00 Uhr Cuxhaven BasketsETB Wohnbau Baskets Essen 83:65

Einen hochverdienten Sieg fuhren die Cuxhaven Baskets am Sonnabend gegen die favorisierten Essener ein. Es war eine beeindruckende Vorstellung des Röwenstrunk-Teams gegen den Tabellenvierten.

02.12.2017 19:00 Uhr VfL SparkassenStars BochumLOK BERNAU 90:71

Die VfL SparkassenStars Bochum haben mit einem überzeugenden 90:71-Erfolg gegen den Tabellenzweiten LOK BERNAU einen wichtigen Heimsieg errungen. In der Bochumer Rundsporthalle feierte vor allem der erstmals wieder komplett im Training stehende Michael Haucke sein Comeback als Topscorer mit 17 Punkten.

02.12.2017 19:30 Uhr Itzehoe EaglesSC Rist Wedel 79:76

Itzehoe Eagles gegen SC Rist Wedel – das gibt es scheinbar nur als Drama. Erneut lieferten sich die beiden Nachbarn aus der ProB Nord einen harten Kampf, zum zweiten Mal in dieser Saison hatten die Eagles das bessere Ende für sich. In der randvollen Lehmwohldhalle schafften sie einen sehr wichtigen Sieg: 79:76 (18:28, 18:12, 22:19, 21:17).

03.12.2017 17:30 Uhr RSV EintrachtFC Schalke 04 Basketball 70:72

Zum Auftakt in die Rückrunde der ProB Nord haben die Korbjäger des RSV Eintracht eine sehr starke Leistung abgeliefert. Gegen den Tabellenführer FC Schalke 04 Basketball war man sehr nah dran an der Sensation, aber am Ende fehlten Nuancen, so dass sich die Brandenburger nach großem Kampf mit 70:72 (30:35) geschlagen geben mussten

03.12.2017 18:00 Uhr Artland Dragons – Baskets Akademie Weser-Ems/OTB 71:58

Wichtiger Heimerfolg für die Artland Dragons: Durch einen souveränen 71:58-Sieg gegen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB am Sonntagabend festigt das Team von Headcoach Florian Hartenstein den 2. Tabellenplatz in der ProB Nord und weist nach 12 Spieltagen eine Bilanz von acht Siegen und vier Niederlagen auf.

Rückblick – 12. Spieltag – ProB Süd

Der 12. Spieltag in der ProB Süd ist abgeschlossen. Dresden setzt sich in eigener Halle gegen Leverkusen durch, Rhöndorf behält gegen Würzburg eine weiße Heimweste, Tabellenführer Elchingen schlägt Karlsruhe deutlich und Schwelm verliert nach Verlängerung gegen Frankfurt. Des Weiteren gewinnen die GIESSEN 46ers Rackelos das Auswärtsspiel beim FC Bayern Basketball II und Iserlohn etabliert sich durch einen Erfolg in Coburg im oberen Tabellendrittel.

Alle Partien im Überblick:

01.12.2017 19:30 Uhr Dresden Titans – Bayer Giants Leverkusen 81:77

Die Dresden Titans setzen sich zu Hause mit 81:77 (18:20, 22:29, 14:13, 26:15) gegen die Bayer Giants Leverkusen durch. Ein starkes Schlussviertel und ausgeglichenes Scoring ermöglichten den dritten Heimsieg Dresdens.

02.12.2017 19:00 Uhr Dragons Rhöndorf – TG s.Oliver Würzburg 72:56

In einem über weite Strecken zerfahrenen Spiel gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste aus Würzburg bewahren die Dragons Rhöndorf ihre weiße Weste auf dem Parkett des DragonDome und fahren mit dem 72:56-Erfolg den fünften Sieg in Serie ein.

02.12.2017 19:00 Uhr scanplus baskets elchingenKIT SC GEQUOS 112:71

Die scanplus baskets elchingen sind mit dem bisher höchsten Saisonsieg in die Rückrunde der ProB Süd gestartet. Gegen den Aufsteiger KIT SC GEQUOS waren die Elche in allen Belangen überlegen und erreichten einen überzeugenden 112:71 (63:42)-Heimerfolg.

02.12.2017 19:30 Uhr EN BASKETS SchwelmFRAPORT SKYLINERS Juniors 92:94

Das letzte Heimspiel des Jahres 2017 haben die EN BASKETS Schwelm vor 810 Zuschauern gegen das Nachwuchsteam der FRAPORT SKYLINERS Juniors verloren. Obwohl die Mannschaft aus der Main-Metropole nicht in Top-Besetzung angereist war, präsentierte sie sich sehr engagiert und clever und gewann am Ende verdient.

02.12.2017 19:30 Uhr FC Bayern Basketball IIGIESSEN 46ers Rackelos 79:86

Ein verkorkstes erstes Viertel (7:14) hat den FC Bayern Basketball II im Heimspiel gegen Gießen um eine mögliche Siegchance gebracht. Die verbleibenden 30 Minuten war die Partie ausgeglichen, so dass sich die jungen Bayern am Ende einmal mehr mit einer einstelligen Differenz 79:86 geschlagen geben mussten.

03.12.2017 16:00 Uhr BBC Coburg – Iserlohn Kangaroos 82:91

Die Iserlohn Kangaroos sind mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde der ProB Süd gestartet. Durch ein offensiv überragendes viertes Viertel setzte sich das Team von Coach Dragan Torbica mit 91:82 (19:15, 18:21, 15:17, 39:29) beim BBC Coburg durch.

Rückblick – 11. Spieltag – ProB Nord

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der ProB Nord entscheidet Rostock das Nordderby gegen Itzehoe für sich, Bernau gewinnt deutlich gegen Stahnsdorf, Essen siegt nach Verlängerung im Revierderby gegen Bochum und Schalke verteidigt durch einen 74:65-Erfolg gegen Quakenbrück die Tabellenführung. Außerdem gewinnt Wolfenbüttel in Wedel und Oldenburg schlägt Cuxhaven nach einer spannenden Schlussphase.

Alle Begegnungen im Überblick:

24.11.2017 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESItzehoe Eagles 88:68

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben das Nordderby gegen die Itzehoe Eagles mit 88:68 (44:36) gewonnen. Vor 2.768 Zuschauern legten die Hausherren in der StadtHalle Rostock einen sensationellen Schlussspurt hin; sechs Minuten vor dem Ende stand es 66:66, ehe die Wölfe die Partie mit einem 22:2-Lauf beendeten.

25.11.2017 19:00 Uhr LOK BERNAU – RSV Eintracht 99:60

LOK Bernau besiegt den RSV Eintracht Stahnsdorf dank einer starken Mannschafts- und Verteidigungsleistung im Brandenburg-Derby mit 99:60. Beste Werfer der Hussitenstädter waren der 31-jährige Routinier Robert Kulawick und der erst 17-jährige Youngster Jonas Mattisseck mit je 18 Punkten.

25.11.2017 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenVfL SparkassenStars Bochum 88:81

Am Ende war es der überragende Montrael Scott, der heiß lief und das Duell der Revierclubs in der Verlängerung entschied. Zum Abschluss der Hinrunde feiern die Essener einen 88:81 (15:18, 28:20, 15:21, 16:15, 14:7)-Erfolg und beenden die erste Halbserie auf Rang vier im Norden der 2. Basketball-Bundesliga ProB.

25.11.2017 19:30 Uhr FC Schalke 04 BasketballArtland Dragons 74:65

Der letzte Spieltag der Hinrunde der 2. Basketball-Bundesliga ProB hielt noch ein waschechtes Spitzenspiel parat. Die Zuschauer bekamen 40 packende Minuten und 5 Minuten in der Overtime geboten, ehe sich die Königsblauen mit 74:65 durchsetzen konnten.

26.11.2017 17:00 Uhr SC Rist WedelMTV Herzöge Wolfenbüttel 57:82

Zweifellos habe seine Mannschaft der schwierigen Spielvorbereitung Tribut zollen müssen, so Trainer Felix Banobre: „Wenn man nicht ordentlich trainieren kann, trifft man im Spiel auch nicht“, so der Spanier. Verletzungsprobleme setzten den Ristern in den vergangenen Tagen und Wochen zu. Von den elf Akteuren, die Banobre gegen die Herzöge aufbot, konnten mehrere aufgrund von Blessuren zuletzt nur kaum oder lediglich dosiert trainieren.

26.11.2017 18:00 Uhr Baskets Akademie Weser-Ems/OTB – Cuxhaven Baskets 78:76

Einen wichtigen Heimerfolg feierte die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB am Sonntagabend. In der Haarenuferhalle siegten die Oldenburger 78:76 gegen die Cuxhaven Baskets und schlossen die Hinrunde mit einem Platz in den PlayOff-Rängen ab.

Rückblick – 11. Spieltag – ProB Süd

Hinrundenende in der ProB Süd. Die EN BASKETS aus Schwelm gewinnen nach zuletzt vier Niederlagen in Folge deutlich gegen Leverkusen, Rhöndorf siegt im Spitzenspiel bei den Iserlohn Kangaroos, Elchingen gewinnt das Duell mit Karlsruhe und bleibt Tabellenführer und Dresden holt sich zwei wichtige Punkte beim BBC Coburg. Außerdem trennen sich Würzburg und Frankfurt im Farmteam-Duell mit 65:78 und Gießen gewinnt gegen München das dritte Spiel in Serie.

Alle Partien im Überblick:

25.11.2017 19:30 Uhr EN BASKETS Schwelm – Bayer Giants Leverkusen 92:70

Endlich ist die punktlose Zeit der EN BASKETS Schwelm beendet! Mit einem deutlichen Erfolg gegen die Bayer Giants Leverkusen beendeten die Blau-Gelben die Durststrecke von insgesamt vier Niederlagen in Folge und sammelten wertvolle Punkte im Kampf um die Playoff-Ränge.

25.11.2017 19:30 Uhr Iserlohn KangaroosDragons Rhöndorf 75:80

Ein überragendes viertes Viertel hat den Iserlohn Kangroos nicht gereicht, um die Hembergfestung im Topspiel der 2. Basketball-Bundesliga ProB zu verteidigen. Am Ende hatte das Team von Headcoach Dragan Torbica knapp mit 75:80 (15:22, 20:27, 13:20, 27:11) das Nachsehen gegen bärenstarke Dragons aus Rhöndorf. Der Knackpunkt: die Defensive.

25.11.2017 19:30 Uhr KIT SC GEQUOSscanplus baskets elchingen 58:82

Früh deutlich hinten, gut zurückgekämpft und in der zweiten Halbzeit doch chancenlos – so lässt sich die 58:82 (27:35)-Heimniederlage der KIT SC GEQUOS gegen Spitzenreiter scanplus baskets elchingen mit wenigen Worten zusammenfassen. Den Karlsruhern war über weite Strecken zwar der Wille anzumerken, doch gegen die Intensität und Athletik der Gäste hatten sie nicht immer etwas entgegen zu setzen.

26.11.2017 16:00 Uhr BBC CoburgDresden Titans 83:90

Die Dresden Titans haben ihr Auswärtsspiel beim BBC Coburg mit 90:83 (20:20, 17:24, 26:17, 27:22) gewonnen. Mit erst einer Niederlage in fünf Spielen gehört Dresden damit nach der Hinrunde zu den besten Auswärtsteams der Liga

26.11.2017 18:00 Uhr TG s.Oliver WürzburgFRAPORT SKYLINERS Juniors 65:78

Auch im Hinrunden-Finale der ProB Süd in eigener Halle konnte die TG s.Oliver Würzburg den Bock nicht umstoßen: Gegen die in Bestbesetzung angetretenen FRAPORT SKYLINERS Juniors hielt die junge Würzburger Mannschaft lange mit, musste sich am Ende wegen einer starken Schlussphase der Gäste aber mit 65:78 (31:38) geschlagen geben.

06.12.2017 20:00 Uhr GIESSEN 46ers Rackelos – FC Bayern Basketball II 90:78

Am Ende machten es die Gießener im zweiten Duell gegen die Reserve des FC Bayern Basketball binnen weniger Tage nochmal spannend: Als Karim Jallow fünfeinhalb Minuten vor dem Ende per Korbleger den 72:72-Ausgleich erzielte, drohten die Mittelhessen ein Spiel aus der Hand zu geben. Nach einer Auszeit legten die Gießener angefeuert von 251 Fans in der Sporthalle Gießen-Ost jedoch den Schalter um. Durch den dritten Sieg in Folge festigen die GIESSEN 46ers Rackelos Platz vier in der ProB-Süd.

Rückblick – 11. Spieltag – ProA

Am 11. Spieltag der ProA-Spielzeit 2017/2018 sichern sich die Baunach Young Pikes den lang ersehnten ersten Saisonsieg gegen Heidelberg, Chemnitz verliert vor heimischem Publikum gegen Hagen, Ulm kann Vechtas Offensive nicht stoppen, Köln fährt den vierten Sieg in Serie ein und Crailsheim bleibt durch einen Sieg über Hamburg weiter Tabellenführer.

Die ReLives der einzelnen Partien sind auf www.airtango.live abrufbar.

Alle Begegnungen im Überblick:

25.11.2017 19:00 Uhr Baunach Young PikesMLP Academics Heidelberg 83:73

Endlich hat es geklappt mit dem ersten Saisonsieg für die jungen Hechte. Durch eine kämpferische und mannschaftliche Energieleistung konnten die Baunach Young Pikes gegen die MLP Academics aus Heidelberg mit 83:73 die Oberhand behalten und wieder den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze in der 2. Basketball-Bundesliga ProA herstellen.

25.11.2017 19:00 Uhr NINERS Chemnitz – Phoenix Hagen 73:84

Für die Feuervögel ging es nach dem fulminanten Heim-Comeback gegen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau wieder auf weite Reise. Mit den NINERS Chemnitz wurden sie vom bis dahin Tabellensechsten empfangen. Nachdem es nach hinten raus noch einmal knapp wurde, siegte Phoenix Hagen dank einer starken Teamleistung und einem Kapitän, der in den richtigen Momenten wahre Größe bewies, 84:73.

25.11.2017 19:00 Uhr OrangeAcademyRASTA Vechta 77:91

Die OrangeAcademy spielt gegen RASTA Vechta eine Halbzeit lang stark auf, kann dem Druck des Aufstiegsaspiranten in der zweiten Hälfte aber nicht mehr standhalten und verliert mit 77:91 (47:46).

25.11.2017 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauRheinStars Köln 82:96

In der ProA sind die RheinStars Köln und die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau vor allem für ihre Defensivstärke bekannt. Statt des erwarteten Abwehrduells wurde das Spiel in der Main-Kinzig-Halle jedoch zu einem Kampf der Offensivkräfte. Am Ende bewiesen die Gäste den längeren Atem und zogen davon: 82:96 lautete der Endstand.

25.11.2017 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsHamburg Towers 82:72

Die Crailsheim Merlins haben am Samstagabend in der heimischen Arena Hohenlohe die Tabellenführung verteidigt. 1750 Zuschauer sahen vor allem in der zweiten Halbzeit eine konzentrierte Leistung gegen die Hamburg Towers, die mit einem 82:72-Erfolg gekrönt wurde.

25.11.2017 19:30 Uhr VfL Kirchheim KnightsUni Baskets Paderborn 75:68

Gegen die Uni Baskets aus Paderborn konnten sich Kirchheims Zweitligabasketballer am vergangenen Samstagabend vor ca. 900 Zuschauern mit 75:68 durchsetzen. Eine couragierte Defensivleistung sichert den Rittern zwei wichtige Punkte. Mit 16 Zählern wurde Toney McCray Topscorer der Partie.

26.11.2017 17:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – PS Karlsruhe LIONS 79:96

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier verlieren nach einem schwierigen Spiel gegen eine starke Karlsruher Mannschaft verdient mit 79:96 vor 1741 Zuschauern in der Arena Trier. Top-Scorer auf Trierer Seite war der Amerikaner Kyle Dranginis mit 28 Punkten.

26.11.2017 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – TEAM EHINGEN URSPRING 79:70

Die Nürnberg Falcons haben am Sonntagabend einen wichtigen Heimsieg im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Basketball-Bundesliga eingefahren. Am 11. Spieltag der ProA besiegte die Mannschaft von Coach Ralph Junge das TEAM EHINGEN URSPRING mit 79:70 (37:36). Es war der dritte Saisonerfolg für die Mittelfranken, bei denen fünf Spieler zweistellig punkteten.

Rückblick – 10. Spieltag – ProA

Am 10. Spieltag der laufenden ProA-Saison feiert Köln gegen Kirchheim seinen dritten Sieg in Folge, Hagen kehrt durch einen Heimerfolg gegen Hanau zurück in die Normalität, Paderborn bezwingt Trier in der Verlängerung und Baunach kann auch in Ehingen nicht gewinnen. Außerdem siegt RASTA Vechta souverän gegen die NINERS aus Chemnitz und Karlsruhe verliert hauchdünn gegen den Spitzenreiter Crailsheim.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

17.11.2017 19:30 Uhr RheinStars KölnVfL Kirchheim Knights 64:58

Die RheinStars Köln arbeiten sich weiterhin erfolgreich durch die 2. Basketball-Bundesliga. Am Freitagabend konnten die 1.653 Zuschauer in der LANXESS arena im Duell mit einem direkten Konkurrenten um die PlayOff-Plätze den dritten Sieg in Folge feiern.

18.11.2017 19:00 Uhr Phoenix HagenHEBEISEN WHITE WINGS Hanau 86:60

Sowohl sportlich als auch menschlich bot Phoenix Hagen am Samstagabend große Emotionen. Vor der Partie erinnerten die Fans in der Arena am Ischeland mit einer ergreifenden Choreo an den am 31. Oktober verstorbenen Headcoach Matthias Grothe. Durch den überzeugenden 86:60 (54:32)-Sieg gegen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau zogen die Feuervögel in der Tabelle der 2. Basketball-Bundesliga ProA an den Gästen vorbei.

18.11.2017 19:30 Uhr Uni Baskets PaderbornRÖMERSTROM Gladiators Trier 93:92

Trotz dezimierten Kaders haben die Uni Baskets Paderborn mit der wohl stärksten Leistung der Saison ihren dritten Heimsieg eingefahren. Vor 1.250 Zuschauern im Sportzentrum Maspernplatz waren die Paderborner gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier mit 93:92 (37:38, 79:79) nach Overtime erfolgreich.

18.11.2017 19:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – Baunach Young Pikes 75:74

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ hieß es für die junge Truppe um Trainer Fabian Villmeter beim Kellerduell in Ehingen. Erneut musste man knapp den Kürzeren ziehen und ist durch die knappe 75:74 Niederlage in der 2. Basketball-Bundesliga ProA nun sogar abgeschlagener Tabellenletzter.

18.11.2017 19:30 Uhr RASTA VechtaNINERS Chemnitz 89:64

RASTA Vechta hat das Top-Spiel der 2. Basketball-Bundesliga ProA gegen den Vorjahresdritten NINERS Chemnitz gewonnen. Das Team von Coach Doug Spradley siegte nach furiosem Start mit 89:64 (57:22). Bester RASTAner war ausgerechnet Ex-NINER Chris Carter mit 16 Punkten und sieben Assists.

19.11.2017 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergNürnberg Falcons BC 68:52

Die MLP Academics Heidelberg haben das Heimspiel gegen Nürnberg gewonnen. Vor 770 Zuschauern gab es im Olympiastützpunkt zwar kein Basketballfest, wohl aber einen verdienten und wichtigen Heimerfolg.

19.11.2017 17:00 Uhr Hamburg TowersOrangeAcademy 98:86

Im fünften Heimspiel ist den Hamburg Towers der fünfte Heimsieg gelungen. Beim 98:86 (64:62,44:39,25:21) vor 3225 Zuschauern in der edel-optics.de Arena hieß der Topscorer auf Hamburger Seite Jonathon Williams (29 Punkte).

19.11.2017 17:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – Crailsheim Merlins 75:78

Drei Sekunden vor Spielende entschieden die „Zauberer“ von der Hohenlohe mit zwei erfolgreichen Freiwürfen das Duell für sich und siegten nicht unverdient mit 75:78. Aber die LIONS konnten in diesem hochklassigen Spiel den Beweis liefern, dass sie sich zurecht in der oberen Tabellenhälfte aufhalten.

Rückblick – 10. Spieltag – ProB Süd

Nach dem 10. Spieltag in der ProB Süd behaupten Elchingen, Rhöndorf und Iserlohn weiter ihre Spitzenplatzierungen, München schlägt Würzburg vor heimischem Publikum und kehrt damit zurück in die Erfolgsspur, Leverkusen verliert zuhause gegen Frankfurt und Dresden verpasst in der Verlängerung einen Heimsieg gegen Gießen.

Alle weiteren Partien im Überblick:

18.11.2017 14:00 Uhr FC Bayern Basketball II – TG s.Oliver Würzburg 91:62

Der zweiten Mannschaft des FC Bayern Basketball ist im Heimspiel gegen die TG s.Oliver Würzburg die fällige Reaktion auf die schwache Leistung am vergangenen Wochenende in Karlsruhe gelungen: Mit einem dominanten Auftritt über die gesamten 40 Minuten sicherte sich die Kostic-Truppe mit dem klaren 91:62-Erfolg (49:40) den dritten Saisonsieg.

18.11.2017 19:00 Uhr Dragons RhöndorfKIT SC GEQUOS 97:73

912 Zuschauer hatten sich am kalten Samstagabend im DragonDome eingefunden, um dem erstmaligen Duell zwischen den Dragons Rhöndorf und den KIT SC GEQUOS aus Karlsruhe beizuwohnen. Vor allem ein starkes drittes Viertel sorgte am Ende für einen auch in der Höhe verdienten Erfolg der Hausherren.

18.11.2017 19:00 Uhr scanplus baskets elchingenEN BASKETS Schwelm 98:73

Die Siegesserie der scanplus baskets Elchingen hält weiter an. In der heimischen Brühlhalle empfing der Tabellenführer der ProB-Süd den Tabellen-Vierten EN BASKETS Schwelm und überzeugte ein weiteres Mal mit sehr mannschaftsdienlichem Team-Basketball. So konnten die Elche durch den 98:73-Erfolg ihren achten Liga-Sieg in Folge einfahren.

18.11.2017 19:30 Uhr Iserlohn KangaroosBBC Coburg 73:71

Beinahe hätten die Iserlohn Kangaroos in der 2. Basketball-Bundesliga ProB eine Extra-Schicht einlegen müssen, um den BBC Coburg in die Knie zu zwingen. Der letzte Wurf von Byron Sanders, der das Spiel in die Verlängerung hätte schicken können, verfehlte jedoch sein Ziel. So setzten sich die Kangaroos am Ende knapp mit 73:71 (13:23, 29:16, 16:17, 15:15) gegen den Aufsteiger durch.

19.11.2017 16:00 Uhr Bayer Giants LeverkusenFRAPORT SKYLINERS Juniors 74:83

Als gegen 17:45 Uhr die letzten Sekunden der Begegnung zwischen den Bayer Giants Leverkusen und den FRAPORT SKYLINERS Juniors liefen, war die Entscheidung über Sieg und Niederlage längst gefallen. Vor knapp 600 Zuschauern in der gut besuchten Ostermann-Arena mussten die Farbenstädter eine verdiente 74:83-Niederlage hinnehmen.

19.11.2017 16:00 Uhr Dresden Titans – GIESSEN 46ers Rackelos 81:84

An einem kalten Novembertag fanden sich über 1400 Zuschauer in der Margon Arena ein, um die „Titanen“ bei der Mission „Dritter Heimsieg in Folge“ zu unterstützen.  Doch die Gäste aus Gießen wehrten eine drei Viertel andauernde Aufholjagd der Titans ab und setzten sich denkbar knapp in der Verlängerung mit 81:84 durch.

Rückblick – 10. Spieltag – ProB Nord

In der ProB Nord gewinnt am 10. Spieltag Schalke nach Verlängerung in Cuxhaven und bleibt souveräner Tabellenführer, Bochum sichert sich einen Heimsieg gegen Wedel, Quakenbrück kehrt gegen Bernau zurück in die Erfolgsspur und Wolfenbüttel gelingt durch einen 86:73-Erfolg gegen Essen erstmals in dieser Saison der Sprung auf die PlayOff-Plätze.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

18.11.2017 18:00 Uhr Cuxhaven BasketsFC Schalke 04 Basketball 75:85

Welch Dramatik beim Heimspiel der Baskets als Tabellenelfter gegen Spitzenreiter FC Schalke 04 Basketball in der Rundturnhalle. Die Rot-Weissen spielten eine grandiose Partie, lagen in der regulären Spielzeit von 40 Minuten nur zweimal im Rückstand, doch auch gegen Schalke stand das Röwenstrunk-Team nach einer erneut starken Vorstellung mit leeren Händen da.

18.11.2017 19:00 Uhr VfL SparkassenStars BochumSC Rist Wedel 88:82

Angeführt von Alexander Angerer und Marco Buljevic haben die VfL SparkassenStars Bochum den verletzungsbedingten Problemen getrotzt und einen wichtigen 88:82-Heimsieg gegen den SC Rist Wedel eingefahren. Vor 550 begeisterten Zuschauern in der Bochumer Rundsporthalle behielt der VfL auch ohne Ryon Howard und Ashton Smith  die Nerven und fuhr einen wichtigen Heimsieg ein.

18.11.2017 19:30 Uhr Artland DragonsLOK BERNAU 88:81

Die Artland Dragons sind zurück in der Erfolgsspur. Die Quakenbrücker Basketballer gewannen nach zuvor zwei Niederlagen in der ProB das Spitzenspiel gegen LOK BERNAU mit 88:81. Überragender Mann auf dem Feld war ein alter Bekannter der Gäste.

18.11.2017 19:30 Uhr Itzehoe EaglesETB Wohnbau Baskets Essen 93:74

Die Itzehoe Eagles boten in der 2. Basketball-Bundesliga ProB ein Basketball-Fest gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen. Der ProA-Absteiger wurde mit einer deutlichen Niederlage auf die Heimreise geschickt: 93:74 (24:29, 25:9, 24:17, 20:19).

19.11.2017 17:00 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelBaskets Akademie Weser-Ems/OTB 86:73

Die Serie hält: Die MTV Herzöge Wolfenbüttel gewannen ihr drittes Spiel in Folge. Ein letztlich ungefährdetes 86:73 gegen die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB beschert damit die längste Siegesserie aller Teams der ProB Nord und erstmals den Sprung in die PlayOff-Plätze.

19.11.2017 17:30 Uhr RSV EintrachtROSTOCK SEAWOLVES 66:68

Der RSV Eintracht musste am Sonntag im Ostderby in der 2. BasketballBundesliga ProB gegen die ROSTOCK SEAWOLVES erneut eine bittere Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Denis Toroman unterlag nach famoser Aufholjagd am Ende äußerst knapp mit 66:68.

Rückblick – 9. Spieltag – ProA

Was für ein packendes Wochenende in der ProA: Chemnitz erarbeitet sich einen Heimsieg gegen Ulm, Hanau und Ehingen entscheiden ihr Duell erst in der Overtime und beim Topspiel zwischen Crailsheim und Vechta siegt nach einer echten Achterbahnfahrt am Ende der Gastgeber aus Baden-Württemberg und setzt sich damit vorerst an die Tabellenspitze.

Alle weiteren Begegnungen im Überblick:

10.11.2017 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BC – PS Karlsruhe LIONS 65:69

Die Nürnberg Falcons haben am 9. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA eine sehr unglückliche Heimniederlage hinnehmen müssen. Gegen Aufsteiger PS Karlsruhe LIONS waren die Mittelfranken über drei Viertel hinweg die spielbestimmende Mannschaft. Im Schlussabschnitt kippte jedoch die Partie und Karlsruhe nutzte die Fehler der Falcons eiskalt aus.

11.11.2017 19:00 Uhr NINERS ChemnitzOrangeAcademy 72:67

„Das war wieder ein kleiner Schritt in die richtige Richtung“, konstatierte Rodrigo Pastore, Cheftrainer des Basketballzweitligisten NINERS Chemnitz, am Samstagabend nach dem schwer erkämpften 72:67-Heimsieg gegen die Orange Academy.

11.11.2017 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – TEAM EHINGEN URSPRING 96:88

Spannung bis zum Schluss bot die Partie der HEBEISEN WHITE WINGS Hanau gegen den Tabellenvorletzten TEAM EHINGEN URSPRING – mit dem besseren Ende für die Gastgeber. 96:88 endete die Partie.

11.11.2017 19:30 Uhr Baunach Young PikesHamburg Towers 69:77

Die Baunach Young Pikes müssen weiterhin auf ihren ersten Saisonerfolg in der 2. Basketball-Bundesliga ProA warten. Auch im neunten Spiel musste man trotz engagierter Leistung eine knappe 69:77-Niederlage gegen den Tabellendritten, die Hamburg Towers, hinnehmen.

11.11.2017 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsRASTA Vechta 77:73

Es war das erwartet enge und spannende Spitzenspiel. Die Crailsheim Merlins bewiesen in der heimischen Arena Hohenlohe einmal mehr großen Charakter und erkämpften sich den 77:73-Sieg gegen RASTA Vechta. Damit übernahmen die Merlins die Tabellenführung in der ProA.

11.11.2017 19:30 Uhr Uni Baskets PaderbornRheinStars Köln 61:72

Die Uni Baskets verloren vor heimischem Publikum ihre Partie gegen die RheinStars Köln nach einem wechselhaften Spielverlauf mit 61:72. Die jeweils starken Viertel 1 und 3 konnten dabei die beiden schwächeren Viertel 2 und 4 trotz einer ansehnlichen kämpferischen Leistung nicht kompensieren.

11.11.2017 19:30 Uhr VfL Kirchheim KnightsPhoenix Hagen 83:76

Am vergangenen Samstagabend konnten sich Kirchheims Zweitligabasketballer einen wichtigen 83:76-Heimsieg gegen Phoenix Hagen sichern. Nach der Niederlage in Ulm und schwankenden Leistungen, stabilisieren die Ritter ihr Spiel und liefern eine geschlossene Mannschaftsleistung ab.

12.11.2017 17:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierMLP Academics Heidelberg 87:76

Starke Reaktion! Nach der Auswärtsniederlage in Köln am vergangenen Donnerstag schlagen die RÖMERSTROM Gladiators Trier in der Arena Trier am „WINGS-Fernstudium“-Spieltag die MLP Academics Heidelberg mit 87:76. Stärkster Gladiator war Power Forward Johannes Joos, der mit 30 Punkten und 12 Rebounds erneut ein Double-Double auflegte.