Beiträge

Rückblick – 23. Spieltag – ProA

Am 23. Spieltag der ProA gewinnt Trier durch einen Buzzer Beater von Thomas Grün gegen die Hamburg Towers, Crailsheim entscheidet das Spitzenspiel gegen Karlsruhe für sich, Vechta wird gegen die VfL Kirchheim Knights seiner Favoritenrolle gerecht und die MLP Academics Heidelberg schlagen Chemnitz in der Richard-Hartmann-Halle. Des Weiteren demonstriert Hagen seine Stärke eindrucksvoll gegen Ulm, Hanau gewinnt bei den Baunach Young Pikes, das TEAM EHINGEN URSPRING fährt im Heimspiel gegen Paderborn den dritten Sieg in Serie ein und Köln gewinnt hauchdünn gegen Nürnberg.

Die ReLives und Highlights sowie die Pressekonferenzen zu den jeweiligen Partien sind auf www.airtango.live abrufbar.

Alle Begegnungen im Überblick:

17.02.2018 19:00 Uhr Baunach Young PikesHEBEISEN WHITE WINGS Hanau 82:87

In einem spannenden und kampfbetonten Spiel mussten sich die Baunach Young Pikes vor 760 Zuschauern den HEBEISEN WHITE WINGS aus Hanau mit 82:87 geschlagen geben. Somit wurde es leider nichts mit dem erhofften vierten Heimsieg in Folge und man bleibt weiterhin das Tabellenschlusslicht in der 2. Basketball-Bundesliga ProA.

17.02.2018 19:00 Uhr Phoenix HagenOrangeAcademy 99:55

Was für ein Abend! Den höchsten Pflichtspiel-Sieg seit fast zehn Jahren fuhren die ProA-Basketballer von Phoenix Hagen am Samstagabend ein. Das 99:55 (42:25) am 23. Spieltag gegen die OrangeAcademy geriet zum Schützenfest.

17.02.2018 19:00 Uhr NINERS ChemnitzMLP Academics Heidelberg 69:72

Die NINERS Chemnitz haben am Samstagabend die große Chance verpasst, zu den begehrten PlayOff-Plätzen der ProA aufzuschließen. Vor mehr als 2.000 Zuschauern lieferte man dem Tabellenvierten aus Heidelberg einen harten Kampf bis zur letzten Sekunde, konnte aber in der entscheidenden Phase trotz zahlreicher Gelegenheiten nie die Führung erobern.

17.02.2018 19:30 Uhr RASTA VechtaVfL Kirchheim Knights 110:81

In einem begeisternden Spiel der ProA besiegte RASTA Vechta am Samstagabend die VfL Kirchheim Knights mit 110:81 (55:42). Vor den Augen von Bundestrainer Henrik Rödl überragte RASTAs Chris Carter mit 22 Punkten (fünf Dreier) und neun Assists, Seth Hinrichs schaffte ein Double-Double aus 13 Punkten und elf Rebounds.

17.02.2018 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierHamburg Towers 84:83

Der siebte Streich. Dank eines Herzschlagfinales mit dem besseren Ende für die RÖMERSTROM Gladiators Trier bleiben die Moselstädter im siebten Heimspiel in Folge ungeschlagen. Thomas Grün war der Matchwinner beim 84:83-Erfolg der Gladiatoren über die Hamburg Towers.

18.02.2018 17:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRINGUni Baskets Paderborn 92:83

Es ist erst knapp einen Monat her, da hatte das TEAM EHINGEN URSPRING erst drei Siege auf dem Konto und stand mit dem Rücken zur Wand. Nur wenige hatten gedacht, dass es zu einer Wende kommen würde. Durch den 92:83-Heimsieg gegen die Uni Baskets Paderborn sind es Mitte Februar vier Erfolge mehr auf dem Konto.

18.02.2018 18:00 Uhr Crailsheim MerlinsPS Karlsruhe LIONS 96:86

Die Crailsheim Merlins haben das Topspiel in der 2. Basketball-Bundesliga gegen die PS Karlsruhe Lions mit 96:86 gewonnen und bleiben damit zuhause ungeschlagen. Der Erfolg gegen den Tabellendritten war nicht der einzige Grund zum Jubeln für die Zauberer.

21.02.2018 19:30 Uhr RheinStars KölnNürnberg Falcons BC 68:67

Mit Spielende löste sich die Anspannung in der LANXESS arena im kollektiven Jubel auf. Durch einen umkämpften 68:67 (14:15, 11:15, 24:15, 19:22)-Erfolg über den Nürnberg Falcons BC haben die RheinStars Köln für den Moment den Anschluss an Platz drei und vier in der Tabelle der ProA hergestellt.

Rückblick – 21. Spieltag – ProB Nord

Am 21. Spieltag der ProB Nord gewinnt Wolfenbüttel in letzter Sekunde gegen Cuxhaven, Bochum schiebt sich vor dem letzten Hauptrundenspieltag am kommenden Wochenende auf den vierten Tabellenplatz und den ETB Wohnbau Baskets aus Essen gelingt gegen Bernau der erste Sieg nach neun Pflichtspielniederlagen in Folge. Des Weiteren bleibt es nach den Punktverlusten der Baskets Akademie Weser-Ems/OTB, des SC Rist Wedel und der Itzehoe Eagles im PlayOff-Rennen weiter spannend. Erst am 22. und damit letzten Spieltag wird sich entscheiden, welche zwei der drei Teams sich für die Aufstiegsrunde qualifizieren.

Alle Begegnungen im Überblick:

16.02.2018 20:00 Uhr FC Schalke 04 BasketballBaskets Akademie Weser-Ems/OTB 85:72

Am 21. Spieltag der ProB Nord empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB zum letzten Heimspiel der regulären Saison in der Halle an der Mühlbachstraße. Die Zuschauer sahen eine intensive Partie von beiden Teams, in welcher Patrick Carney für den S04 den Unterschied ausmachte und die Königsblauen zu einem 85:72-Heimsieg warf.

17.02.2018 18:00 Uhr Cuxhaven BasketsMTV Herzöge Wolfenbüttel 77:79

Eine erneute knappe Saisonniederlage in der 2. Basketball-Bundesliga mussten die Röwenstrunk-Schützlinge am Sonnabend einstecken. In einer Partie auf Augenhöhe verloren die Cuxhaven Baskets in der Rundturnhalle gegen die MTV Herzöge Wolfenbüttel in letzter Sekunde mit 77:79. Eine extrem bittere und unglückliche Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt.

17.02.2018 19:00 Uhr VfL SparkassenStars BochumRSV Eintracht 77:72

Die VfL SparkassenStars haben sich nach dem erkämpften 77:72-Erfolg gegen den RSV Eintracht aus Stahnsdorf auf den vierten Tabellenplatz, der ein Heimrecht in der ersten PlayOff-Runde garantiert, vorgearbeitet.

17.02.2018 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenLOK BERNAU 94:82

Da ist das Ding! Am 21. Spieltag der ProB Nord können die ETB Wohnbau Baskets Essen die schwarze Serie von neun Niederlagen in Serie brechen. Gegen LOK BERNAU feierte das Team von Headcoach Philipp Stachula einen verdienten 94:83 (26:13, 27:23, 22:25, 19:22)-Erfolg.

17.02.2018 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESSC Rist Wedel 92:84

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben das Nordderby gegen den SC Rist Wedel mit 92:84 (40:40) für sich entschieden und den dritten Tabellenplatz in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord verteidigt.

17.02.2018 19:30 Uhr Itzehoe EaglesArtland Dragons 83:92

Das Zittern geht weiter – erst am letzten Spieltag entscheidet sich, ob die Itzehoe Eagles die PlayOffs in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord erreichen. Gegen die Artland Dragons spielte das Team vor ausverkaufter Halle zwar sehr engagiert, doch es reichte nicht: Der Tabellenzweite gewann mit 92:83 (26:27, 28:16, 15:20, 23:20).

Rückblick – 21. Spieltag – ProB Süd

Am 21. Spieltag der ProB Süd gewinnt Tabellenführer Elchingen souverän bei den Dragons Rhöndorf, Schwelm sichert sich durch einen Erfolg im Derby gegen Leverkusen den PlayOff-Einzug, Iserlohn lässt der zweiten Mannschaft des Pokalsiegers aus München keine Chance und Gießen schiebt sich durch einen Erfolg im Farmteam-Duell mit Würzburg auf den zweiten Tabellenplatz. Des Weiteren gewinnen die FRAPORT SKYLINERS Juniors bei den Dresden Titans und Coburg entscheidet das Kellerduell gegen Karlsruhe für sich.

Alle Partien im Überblick:

17.02.2018 19:00 Uhr Dragons Rhöndorfscanplus baskets elchingen 69:92

Zum Topduell der ProB platzte der DragonDome unter dem Motto „Bad Honnef brennt.“ aus allen Nähten und war mit 1.500 Fans bis unters Dach gefüllt. Trotz der Ausfälle von Anton Geretzki und Viktor Frankl-Maus boten die Drachen einen aufopferungsvollen Kampf, mussten am Ende aber die sportliche Überlegenheit des Tabellenführers aus Elchingen anerkennen.

17.02.2018 19:30 Uhr Bayer Giants Leverkusen – EN BASKETS Schwelm 59:75

Die Bayer Giants Leverkusen haben am 21. Spieltag der Saison 2017/2018 eine herbe Niederlage hinnehmen müssen. Das Team von Cheftrainer Achim Kuczmann verlor im Derby gegen die EN BASKETS Schwelm verdient mit 59:75 (26:40).

17.02.2018 19:30 Uhr Iserlohn KangaroosFC Bayern Basketball II 75:50

Am vorletzten Hauptrundenspieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd wies das Team von Coach Dragan Torbica die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball klar in die Schranken und feierte einen überzeugenden 75:50 (25:8, 18:15, 23:15, 9:12)-Sieg.

17.02.2018 20:30 Uhr TG s.Oliver WürzburgDepant GIESSEN 46ers Rackelos 77:88

Ein Satz genügte Trainer Liam Flynn, um die 77:88-Heimniederlage der TG s.Oliver Würzburg gegen den neuen Tabellenzweiten der ProB Süd zusammenzufassen: „Gießen hat eine sehr gute Mannschaft, und wir hatten heute zu viele angeschlagene Spieler und konnten nicht genug Druck auf sie ausüben“, sagte der Australier nach dem letzten Heimspiel der ProB-Hauptrunde.

18.02.2018 16:00 Uhr Dresden TitansFRAPORT SKYLINERS Juniors 79:82

Die Dresden Titans unterlagen im letzten Heimspiel der regulären Saison mit 79:82 (22:22, 18:18, 16:18, 23:24) gegen die FRAPORT SKYLINERS Juniors. Dresdens Basketballer gehen nun definitiv maximal als Siebtplatzierter in die PlayOffs.

18.02.2018 16:00 Uhr BBC CoburgKIT SC GEQUOS 88:60

Der BBC COBURG hat sich mit einem überzeugenden 88:60 (43:26)-Heimerfolg gegen die KIT SC GEQUOS im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd eindrucksvoll zurückgemeldet.

Rückblick – 20. Spieltag – ProB Süd

Am drittletzten Spieltag der Hauptrunde in der ProB Süd fährt Elchingen im Duell mit Iserlohn den insgesamt elften Heimerfolg der Saison ein und bleibt damit in der Hauptrunde 17/18 vor heimischem Publikum unbesiegt. Des Weiteren sichert sich Frankfurt durch einen Sieg gegen Würzburg die PlayOff-Teilnahme, Gießen gewinnt gegen Coburg, Rhöndorf schlägt die EN BASKETS Schwelm, Karlsruhe siegt deutlich gegen Dresden und der FC Bayern Basketball II vergibt im Aufeinandertreffen mit Rekordmeister Leverkusen eine wichtige Chance um eine Platzierung unter den besten Acht im Süden.

Alle Partien im Überblick:

10.02.2018 18:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS Juniors – TG s.Oliver Würzburg 75:69

Nach einer umkämpften Partie gegen die TG s.Oliver Würzburg sichern sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors den vorzeitigen PlayOff-Einzug in der 2. Basketball Bundesliga ProB Süd. Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Es ist sehr gut, dass wir jetzt in den PlayOffs sind. Wir können uns nun ein Stück weit anders fokussieren.“

10.02.2018 18:00 Uhr Depant GIESSEN 46ers RackelosBBC Coburg 95:84

Vierter Sieg in Serie – Gesichertes Heimrecht im PlayOff-Achtelfinale – Rang drei in der Tabelle: Nach dem 95:84-Heimsieg der Depant GIESSEN 46ers Rackelos über Coburg gab es gleich mehrere Gründe, die Anlass zur Freude boten.

10.02.2018 19:00 Uhr scanplus baskets elchingenIserlohn Kangaroos 104:96

Die scanplus baskets elchingen konnten im Spitzenspiel der ProB Süd die Iserlohn Kangaroos nach einer starken Offensivleistung mit 104:96 (58:49) bezwingen. Damit haben die Elche das Kunststück geschafft, in allen 11 Hauptrunden-Heimspielen das Parkett der Elchinger Brühlhalle als Sieger zu verlassen.

10.02.2018 19:30 Uhr EN BASKETS Schwelm – Dragons Rhöndorf 87:104

Mit 87:104 verloren die EN BASKETS Schwelm ihre Heimpartie gegen Rhöndorf und müssen in der kommenden Woche zum NRW-Derby nach Leverkusen reisen. Mit einem Sieg bei den Giants würden sich die Schwelmer den erhofften PlayOff-Platz sichern.

10.02.2018 19:30 Uhr KIT SC GEQUOSDresden Titans 87:65

Die KIT SC GEQUOS haben im Duell mit den Dresden Titans endlich einmal ihren Gameplan voll und ganz umgesetzt. Das Ergebnis war ein hoch verdienter 87:65 (47:29)-Heimerfolg, durch den die Chancen auf den Klassenerhalt deutlich gestiegen sind.

10.02.2018 21:00 Uhr FC Bayern Basketball II – Bayer Giants Leverkusen 92:102

Die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball hat am 20. Spieltag der 2. Basketball Bundesliga ProB Süd gegen Leverkusen 92:102 (45:55) verloren und somit im Kampf um den Einzug in die PlayOffs eine wichtige Chance nicht genutzt.

Rückblick – 20. Spieltag – ProB Nord

Am 20. Spieltag der ProB Nord gewinnt Schalke souverän gegen Cuxhaven, Wolfenbüttel feiert gegen Essen einen wichtigen Sieg im Hinblick auf die PlayOff-Qualifikation und auch Oldenburg sammelt zwei wichtige Punkte im Rennen um die Aufstiegsrunde. Des Weiteren gewinnt Wedel überraschend gegen Bochum, die Artland Dragons entscheiden das Spitzenspiel gegen Bernau für sich und Stahnsdorf schlägt die Itzehoe Eagles.

Alle Begegnungen im Überblick:

10.02.2018 15:30 Uhr FC Schalke 04 BasketballCuxhaven Baskets 78:69

Zur ungewohnten Zeit am Karnevalssamstag empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 die Cuxhaven Baskets. Die 400 Zuschauer in der Halle an der Mühlbachstraße sahen in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie, bis sich die Schalker nach der Pause im dritten Viertel vorentscheidend absetzten und am Ende mit 78:69 ihren 15. Saisonerfolg einfahren konnten.

10.02.2018 18:00 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelETB Wohnbau Baskets Essen 84:58

Ein großer Schritt Richtung PlayOff-Qualifikation gelang den MTV Herzögen Wolfenbüttel am Samstagabend mit einem ungefährdeten 84:58-Sieg gegen ProA-Absteiger Essen. Zum Topscorer avancierte in seinem ersten Einsatz nach viermonatiger Verletzungspause Luis Figge mit 18 Punkten.

10.02.2018 19:00 Uhr SC Rist WedelVfL SparkassenStars Bochum 82:79

Die Herren des SC Rist Wedel bleiben in Sachen PlayOffs im Geschäft: Am Salon-Jule-Stienen-Heimspieltag bezwang die Mannschaft von Trainer Felix Banobre die VfL SparkassenStars Bochum mit 82:79.

11.02.2018 17:00 Uhr LOK BERNAU – Artland Dragons 80:86

Im Topspiel des 20. Spieltages der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord musste LOK BERNAU nach einer intensiven und über weite Strecken hochklassigen Partie eine 80:86-Niederlage einstecken. Sieggarant der Gäste aus Quakenbrück war Ex-Bernauer Pierre Bland, der an alter Wirkungsstätte überragende 29 Punkte, 10 Rebounds und 6 Assists auflegte.

11.02.2018 17:30 Uhr RSV EintrachtItzehoe Eagles 100:83

Standing Ovations gab es für die Korbjäger des RSV Eintracht in dieser Saison bisher nicht oft. Selten waren sie aber so berechtigt, wie beim 100:83 (50:44) Erfolg am Sonntag gegen die Itzehoe Eagles. Dank einer hervorragenden kämpferischen Leistung holten sich die Brandenburger in einem wahren Dreipunktefestival den zweiten Sieg in Folge.

11.02.2018 18:00 Uhr Baskets Akademie Weser-Ems/OTBROSTOCK SEAWOLVES 66:60

Die Baskets Akademie Weser-Ems/OTB hat in der Haarenuferhalle einen wichtigen Schritt in Richtung PlayOffs der ProB Nord gemacht. Mit dem 66:60-Erfolg über die ROSTOCK SEAWOLVES kletterten die Oldenburger auf den siebten Platz der Tabelle.

Rückblick – 22. Spieltag – ProA

Am 22. Spieltag der ProA liefern sich die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau und Phoenix Hagen einen packenden Kampf über zwei Verlängerungen, der sechs Sekunden vor Schluss durch einen erfolgreichen Dreier von Luquon Choice zu Gunsten der Gastgeber entschieden wird. Des Weiteren schlägt Paderborn die Baunach Young Pikes, Kirchheim fegt Köln aus der Halle, Chemnitz beendet die Siegesserie der PS Karlsruhe LIONS von zuletzt fünf Erfolgen in Serie und Heidelberg klettert durch einen Heimsieg gegen Trier auf den vierten Tabellenplatz. Außerdem gewinnt Vechta in Nürnberg, Crailsheim entscheidet das Duell mit Ulm für sich und Hamburg unterliegt nach Verlängerung dem TEAM EHINGEN URSPRING, die einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf feiern.

Die ReLives und Highlights sowie die Pressekonferenzen zu den jeweiligen Partien sind auf www.airtango.live abrufbar.

Alle Begegnungen im Überblick:

09.02.2018 19:30 Uhr Uni Baskets PaderbornBaunach Young Pikes 80:78

Die Uni Baskets Paderborn haben das dritte Heimspiel des Jahres knapp gegen die Baunach Young Pikes mit 80:78 gewonnen. 1.211 Zuschauer im Sportzentrum Maspernplatz sahen dabei ein Spiel, in dem die Uni Baskets selten ins Hintertreffen gerieten, zwischenzeitlich sogar mit 8 Punkten führten  – es am Ende aber noch mal spannend machten.

10.02.2018 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – Phoenix Hagen 102:99

Das ist Basketball: Zwei Mannschaften liefern sich vor einer atemberaubenden Kulisse ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, kämpfen in der Overtime um jeden Punkt und lassen die Fans bis zur allerletzten Sekunde zittern. Genau das erlebten die Fans am Samstag in der Main-Kinzig-Halle beim Spiel HEBEISEN WHITE WINGS Hanau gegen Phoenix Hagen.

10.02.2018 19:30 Uhr VfL Kirchheim KnightsRheinStars Köln 93:56

Die Zuschauer der Partie VfL Kirchheim Knights gegen RheinStars Köln werden ihren Besuch mit ziemlicher Sicherheit nicht bereut haben. Was Kirchheims Zweitligabasketballer an diesem Abend gegen den Tabellenvierten aufs Parkett zauberten, riss auch den letzten Zuschauer von den Sitzen. Mit 93:56 siegten die Teckstädter und schoben sich vorläufig auf Tabellenplatz sieben.

10.02.2018 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSNINERS Chemnitz 81:89

Die Schlussphase des Duells zwischen den PS Karlsruhe LIONS und den NINERS Chemnitz am 22. Spieltag der ProA war ähnlich spannend wie im Hinspiel, doch diesmal mit dem besseren Ende für die Sachsen, die damit am 10. Februar den Aufsteigern vom Oberrhein die erste Niederlage nach zuletzt fünf Siegen zufügten.

11.02.2018 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BCRASTA Vechta 63:73

Die Nürnberg Falcons haben ihr Heimspiel gegen RASTA Vechta verloren. Hauptursächlich für die 63:73(25:37) – Niederlage war das erste Viertel, das mit 4:21 an den Tabellenführer der ProA ging. Danach war das Team von Coach Ralph Junge ebenbürtig und sogar besser.

11.02.2018 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergRÖMERSTROM Gladiators Trier 85:77

Die MLP Academics Heidelberg haben das Heimspiel gegen Trier mit 85:77 gewonnen. Im wegweisenden Aufeinandertreffen zweier PlayOff-Konkurrenten war das Team letztlich fokussierter und gewillter – und belohnte sich mit dem Sprung auf Tabellenplatz vier.

11.02.2018 17:00 Uhr OrangeAcademyCrailsheim Merlins 76:103

Die OrangeAcademy kann den Ausfall von Nils Mittmann und Joschka Ferner nicht kompensieren und verliert gegen den Tabellenzweiten aus Crailsheim klar mit 76:103 (31:43). Bereits nach dem dritten Viertel (18:32) hatten die Gäste für die Vorentscheidung gesorgt.

11.02.2018 17:00 Uhr Hamburg Towers – TEAM EHINGEN URSPRING 73:78

Die Hamburg Towers haben am 22. Spieltag ihr Heimspiel gegen das TEAM EHINGEN URSPRING nach Verlängerung mit 73:78 (62:62, 50:47, 27:33, 7:20) verloren. Topscorer bei den Gastgebern war Jonathon Williams mit 15 Punkten, gefolgt von Hrvoje Kovacevic mit 12 Zählern.

Rückblick – 21. Spieltag – ProA

Auch nach dem 21. Spieltag bleiben die PlayOff-Plätze in der ProA hart umkämpft und die Lage in der Tabelle weiter extrem eng. RASTA Vechta gewinnt vor heimischem Publikum gegen Baunach, Heidelberg bietet Crailsheim lange Paroli, zieht jedoch letztlich den Kürzeren, Chemnitz schlägt Kirchheim und die PS Karlsruhe LIONS fahren durch den Auswärtserfolg in Hamburg den inzwischen fünften Sieg in Serie ein. Des Weiteren gewinnt Hagen bei den Falcons aus Nürnberg, Trier behält gegen Paderborn die Oberhand, Ehingen entscheidet das Derby gegen Ulm für sich und macht es dadurch im Tabellenkeller noch einmal spannend und Köln festigt durch einen Heimsieg gegen Hanau den vierten Tabellenplatz.

Die ReLives und Highlights sowie die Pressekonferenzen zu den jeweiligen Partien sind auf www.airtango.live abrufbar.

Alle Begegnungen im Überblick:

03.02.2018 19:00 Uhr NINERS ChemnitzVfL Kirchheim Knights 79:73

„Endlich haben wir mal ein knappes Spiel gewonnen“, fielen Rodrigo Pastore, Cheftrainer des Basketball-Zweitligisten NINERS Chemnitz, einige Steine vom Herzen, nachdem sich sein Team am Samstagabend gegen die VfL Kirchheim Knights mit 79:73 (37:30) durchgesetzt hatte. Vor 2.135 Zuschauern zeigten die Sachsen in der Richard-Hartmann-Halle ihre bislang beste Saisonleistung und dürfen dank des Sieges wieder von den PlayOffs träumen.

03.02.2018 19:30 Uhr RASTA VechtaBaunach Young Pikes 80:64

Einen Start-Ziel-Sieg feierte RASTA Vechta am 21. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Vor 3.140 Zuschauern im ausverkauften RASTA Dome gewann der Tabellenführer mit 80:64 (50:34) gegen die Baunach Young Pikes, das Farmteam von easyCredit Basketball-Bundesligist Brose Bamberg.

03.02.2018 19:30 Uhr Hamburg TowersPS Karlsruhe LIONS 82:94

Die Hamburg Towers haben ihr Heimspiel gegen die PS Karlsruhe LIONS mit 82:94 verloren. Vor 3.400 Zuschauern war Hrvoje Kovacevic der Topscorer beim Heimteam. „Das ist eine schwierige Niederlage, weil wir viele Dinge gut gemacht und eine couragierte Leistung gezeigt haben. Kompliment an Karlsruhe, die sehr gut getroffen haben“, fasste Attarbashi das Match zusammen.

03.02.2018 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierUni Baskets Paderborn 80:74

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier können auch das nächste Heimspiel siegreich gestalten. Am Samstagabend setzten sich die Gladiatoren mit 80:74 gegen die Uni Baskets Paderborn durch. Center Johannes Joos zeigte dabei mit 30 Punkten in einem ansonsten kämpferischen Spiel eine herausragende Leistung.

04.02.2018 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BCPhoenix Hagen 73:99

Nach vier Heimsiegen in Folge mussten die Nürnberg Falcons am Sonntagabend eine 73:99 (43:48)-Niederlage gegen Phoenix Hagen hinnehmen. Dabei erwischte der Tabellenachte aus Nordrhein-Westfalen einen echten Sahnetag. Die Falcons konnten nur in der ersten Halbzeit mithalten und so nicht an die starken Leistungen gegen Ulm, Heidelberg und Paderborn anknüpfen.

04.02.2018 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergCrailsheim Merlins 95:99

Die MLP Academics Heidelberg haben das Spiel gegen die Crailsheim Merlins mit 95:99 verloren. Gegen die exquisite Offensivmaschine aus Hohenlohe zeigten die Kurpfälzer eine kämpferisch starke Leistung.

04.02.2018 17:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRINGOrangeAcademy 94:81

Spektakuläres Derby in einer vollbesetzten JVG-Halle: Das TEAM EHINGEN URSPRING tanzte mit der OrangeAcademy aus Ulm „Cha Cha Cha“ und siegte mit 94:81 (44:41). Ein „schönes Gefühl“, nicht mehr auf einem Abstiegsplatz zu stehen, empfand auch Top-Performer Kevin Yebo, welcher der Partie einmal mehr seinen Stempel aufdrückte und für tolle Szenen sorgte.

05.02.2018 19:30 Uhr RheinStars Köln – HEBEISEN WHITE WINGS Hanau 79:70

Die RheinStars Köln konnten am Montagabend in der LANXESS arena ihren ersten Heimsieg 2018 feiern und kletterten in der 2. Basketball-Bundesliga ProA wieder auf den vierten Rang. Mit dem letztlich ungefährdeten 79:70 (19:20, 25:11, 16:19, 19:20) über die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau wuchs zudem das Polster auf den ersten Nicht-PlayOff-Platz wieder auf sechs Punkte an.

Rückblick – 19. Spieltag – ProB Nord

Am 19. Spieltag der ProB Nord löst LOK BERNAU durch einen Auswärtserfolg bei den Herzögen aus Wolfenbüttel als nächstes Team das PlayOff-Ticket, Cuxhaven verliert gegen Itzehoe und hat kaum mehr eine Chance auf die Aufstiegsrunde, die Artland Dragons entscheiden das Spitzenspiel gegen Schalke für sich und die ROSTOCK SEAWOLVES fahren einen wichtigen Heimsieg gegen die VfL SparkassenStars Bochum ein. Des Weiteren verliert Wedel vor heimischem Publikum gegen Oldenburg und in Essen tritt Baskets-Headcoach Igor Krizanovic nach der Pleite gegen den Tabellenletzten aus Stahnsdorf zurück.

Alle Begegnungen im Überblick:

03.02.2018 18:00 Uhr Cuxhaven BasketsItzehoe Eagles 84:96

Die Cuxhaven Baskets haben keine Revanche für die Hinspielniederlage nehmen können. Das Röwenstrunk-Team unterlag Itzehoe mit 84:96 (40:49) und hat drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde praktisch keine Chance mehr in den PlayOff-Wettbewerb einzuziehen.

03.02.2018 18:00 Uhr MTV Herzöge WolfenbüttelLOK BERNAU 59:67

Das war enttäuschend! Die MTV Herzöge Wolfenbüttel verpassen einen großen Schritt Richtung PlayOff-Qualifikation: Durch die 59:67-Heimniederlage gegen LOK BERNAU bleibt das Esterkamp-Team zwar Tabellensechster der ProB Nord, gerät drei Spieltage vor Hauptrundenschluss jedoch etwas unter Zugzwang.

03.02.2018 19:30 Uhr Artland DragonsFC Schalke 04 Basketball 78:68

In der mit 2.418 gut besuchten Artland Arena fuhren die Artland Dragons einen umjubelten 78:68-Heimsieg ein. In einem phasenweise hochklassigen Spiel brachte Drachen-Point Guard Philipp Lieser in der Crunchtime sein Team mit zwei erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen auf die Siegerstraße.

03.02.2018 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenRSV Eintracht 64:77

Das Spiel gegen den RSV Eintracht, der in Essen sein erstes Auswärtsspiel der laufenden Saison gewinnen konnte, wurde im zweiten Viertel entschieden. Mit einem 18:2-Lauf sorgten die Gäste für die Vorentscheidung. Und verpassten den ETB Wohnbau Baskets damit den Wirkungstreffer, von dem sich die Hausherren nicht mehr erholen sollten.

04.02.2018 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESVfL SparkassenStars Bochum 77:71

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben die VfL SparkassenStars Bochum mit 77:71 (36:30) vor 3.125 Zuschauern in der StadtHalle Rostock besiegt. Im 100. Spiel der Wölfe in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord kontrollierten die Hausherren die meiste Zeit über das Spielgeschehen und zeigten in der Schlussphase ihre Qualitäten in Angriff und Verteidigung.

04.02.2018 17:00 Uhr SC Rist Wedel – Baskets Akademie Weser-Ems/OTB 74:87

Die Siegesserie der Rister ist gerissen. Gegen die Oldenburger Baskets Akademie Weser-Ems/OTB verlor die Mannschaft von Trainer Felix Banobre mit 74:87 und musste damit gegen den direkten Konkurrenten einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um die PlayOff-Ränge hinnehmen.

Rückblick – 19. Spieltag – ProB Süd

Am 19. Spieltag der ProB Süd festigt Gießen durch einen Derby-Sieg gegen Frankfurt den vierten Tabellenplatz, Rhöndorf schlägt im Spitzenspiel die Iserlohn Kangaroos, Leverkusen gewinnt überraschend gegen Elchingen und Schwelm wird im Heimspiel gegen die KIT SC GEQUOS seiner Favoritenrolle gerecht. Des Weitern haben der BBC Coburg nach einer Niederlage gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball und die TG s.Oliver Würzburg durch einen Punktverlust gegen Dresden keine Chance mehr auf das Erreichen der PlayOffs.

Alle Partien im Überblick:

03.02.2018 18:00 Uhr Depant GIESSEN 46ers RackelosFRAPORT SKYLINERS Juniors 82:65

Nach dem 82:65-Heimsieg der Depant GIESSEN 46ers Rackelos über Frankfurt war Feierstimmung angesagt: Von den Rängen animiert griff Marian Schick zum Hallenmikro und intonierte zusammen mit den 327 Fans in der Sporthalle Gießen-Ost eine Humba. Natürlich durften auch „Derbysieger“-Chöre nicht fehlen, denen sich ein Geburtstagsständchen für Leon Okpara anschloss.

03.02.2018 19:00 Uhr Dragons RhöndorfIserlohn Kangaroos 82:71

Minutenlange stehende Ovationen bei karnevalistischen Klängen! Es herrschte Hochstimmung am Menzenberg nach einem wahren Basketball-Krimi zwischen zwei Top-Teams der ProB Süd mit dem besseren Ende für die Dragons Rhöndorf.

03.02.2018 19:30 Uhr Bayer Giants Leverkusen – scanplus baskets elchingen 80:67

Als am vergangenen Samstagabend die letzten Sekunden in der Ostermann-Arena laufen, hält es keinen der insgesamt 420 Zuschauer mehr auf den Plätzen. Die Anhänger der Giants wussten die tolle Leistung ihrer Mannschaft zu schätzen, schließlich bezwang der Rekordmeister am 19. Spieltag den bis dato souveränen Tabellenführer, die scanplus baskets elchingen, mit 80:67.

03.02.2018 19:30 Uhr EN BASKETS SchwelmKIT SC GEQUOS 84:75

Nach nunmehr vier Niederlagen in Folge, konnten sich die EN BASKETS Schwelm in einem intensiven Spiel gegen die Konkurrenz aus Karlsruhe durchsetzen. Ein Sieg gegen den Tabellenletzten war aus Schwelmer Sicht dringend erforderlich, um im Kampf um die wichtigen PlayOff-Plätze nicht gänzlich nach unten durchgereicht zu werden.

04.02.2018 16:00 Uhr BBC CoburgFC Bayern Basketball II 72:80

Nach einer katastrophalen zweiten Halbzeit unterliegt der BBC COBURG der Reserve des FC Bayern München verdient mit 72:80 (35:26) und rutscht immer tiefer in den Tabellenkeller der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd.

04.02.2018 18:00 Uhr TG s.Oliver Würzburg – Dresden Titans 68:75

Die Dresden Titans holen verdienten 75:68-Auswärtssieg (14:15, 19:21, 24:19, 18:13) gegen die TG s.Oliver Würzburg. Willie Mangum, Helge Baues und Marc Nagora erzielen dabei zusammen insgesamt 61 Punkte für die Gäste.

Rückblick – 20. Spieltag – ProA

Am 20. Spieltag der ProA brennen die Crailsheim Merlins gegen Ehingen ein Offensivfeuerwerk ab, Vechta dreht das Auswärtsspiel in Hanau durch eine starke zweite Hälfte, Baunach siegt gegen Trier überraschend deutlich und Hagen feiert gegen Chemnitz den ersten Sieg im Jahr 2018. Des Weiteren verpassen die Kölner gegen Heidelberg eine wichtige Chance im Kampf um das Heimrecht in den diesjährigen PlayOffs, Paderborn gewinnt knapp gegen Ulm, Karlsruhe überrennt Nürnberg und Kirchheim gewinnt eine packende Partie gegen Hamburg.

Die ReLives und Highlights sowie die Pressekonferenzen zu den jeweiligen Partien sind auf www.airtango.live abrufbar.

Alle Begegnungen im Überblick:

24.01.2018 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsTEAM EHINGEN URSPRING 115:68

Mit einem 115:68-Erfolg gegen Tabellenschlusslicht TEAM EHINGEN URSPRING demonstrierten die Crailsheim Merlins am Mittwochabend, den 24. Januar, erneut ihre Offensivpower. 21 Dreipunktewürfe fanden diesmal ihr Ziel.

27.01.2018 19:00 Uhr Baunach Young PikesRÖMERSTROM Gladiators Trier 103:82

Rudi Schulze, langjähriger Hallensprecher in Bamberg, der am Samstag mal wieder bei den Baunachern aushalf, outete sich nach dem Spiel als wahrscheinliche Glücksfee, doch im Gegensatz zur letzten Partie in Hamburg waren die Young Pikes diesmal weniger von äußeren Umständen abhängig, denn sie konnten die zuletzt so überzeugenden RÖMERSTROM Gladiators Trier überraschend deutlich mit 103:82 bezwingen.

27.01.2018 19:00 Uhr Phoenix HagenNINERS Chemnitz 89:79

Im vierten Anlauf war es endlich so weit: Phoenix Hagen feierte den ersten Sieg im Jahr 2018. Gegen die NINERS Chemnitz, vor dem Spiel noch direkter Tabellennachbar in der 2. Basketball-Bundesliga ProA, gewannen die Feuervögel überzeugend mit 89:79 (47:42).

27.01.2018 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauRASTA Vechta 64:84

In der Pressekonferenz sagte Vechta-Coach Douglas Spradley über die Partie seiner Mannschaft gegen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau: „Wir haben heute zwei Spiele gesehen.“ Damit traf er den Nagel auf den Kopf. Denn nachdem die WHITE WINGS mit 42:33 in die Pause gingen, verloren sie am Ende deutlich mit 64:84.

27.01.2018 19:30 Uhr Uni Baskets PaderbornOrangeAcademy 89:84

Einen wichtigen Erfolg konnten die Uni Baskets Paderborn gegen die Gäste aus Ulm am 20. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga einfahren. Mit 89:84 (30:35) konnte sich das Team von Headcoach Uli Naechster nach 40 Minuten durchsetzen.

27.01.2018 19:30 Uhr VfL Kirchheim KnightsHamburg Towers 87:82

Gegen die Hamburg Towers setzen sich die VfL Kirchheim Knights mit 87:82 durch. In einer kampfbetonten und unglaublich spannenden Partie behalten die Ritter am Ende die Ruhe und sichern sich neben den wichtigen Punkten auch den direkten Vergleich.

27.01.2018 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSNürnberg Falcons BC 106:85

Die ProA-Basketballer der PS Karlsruhe LIONS hatten am 27. Januar gleich mehrfach Grund zu jubeln. Mit dem vierten Sieg in Folge blieben sie im neuen Jahr weiterhin ungeschlagen, sicherten den dritten Tabellenplatz ab, durchbrachen erstmals in der Europahalle die 100-Punkte-Marke und durften sich dafür von einer Rekordkulisse von 1.400 Zuschauern feiern lassen.

31.01.2018 19:30 Uhr RheinStars KölnMLP Academics Heidelberg 68:70

Die RheinStars Köln haben eine vorentscheidende Chance im Kampf um das Heimrecht in den PlayOffs nicht nutzen können. Im Duell mit dem direkten Konkurrenten MLP Academics Heidelberg unterlagen die Kölner am 20. Spieltag der ProA mit 68:70 (19:21, 2:18, 16:16, 12:15) und tauschten am Mittwochabend mit dem Sieger die Plätze in der Tabelle.