Beiträge

Zeit auf Wiedersehen zu sagen

Vorerst wird es kein Wiedersehen mit Chris Alexander, Logan Stutz, Devin White und Thomas Baudinet geben. Den ehemaligen Spielern der ETB Wohnbau Baskets wollen wir für ihr Engagement und ihre Verdienste für den Verein danken.

Vor allem Chris Alexander und Logan Stutz sind dabei hervorzuheben. Alexander spielte vier Spielzeiten für den Essener Zweitligisten und erreichte dabei dreimal die Playoffs der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Auf und neben dem Feld sorgte er immer für gute Stimmung und gehörte zu den absoluten Publikumslieblingen. Kaum ein Amerikaner hat sich je so sehr mit dem Verein identifiziert. Logan Stutz stand anderthalb Saisons für die Baskets auf dem Feld und rettete das Team vor etwa drei Jahren vor dem Abstieg. In der abgelaufenen Spielzeit half er außerdem intensiv beim Erreichen der Playoffs.

Auch Devin White und Thomas Baudinet gehörten zum erfolgreichsten Team der Baskets Geschichte und dafür gebührt ihnen der Dank des Vereins. Eine Weiterverpflichtung der genannten Spieler hat sich in dieser Saison aus unterschiedlichsten Gründen nicht ergeben.

Mit dem neuen Team hoffen Trainerteam und Geschäftsführung auf eine bessere Balance zwischen Inside und Outside Spiel. Die Aufbauspieler wurden vor allem danach ausgesucht, dass sie ihre Mitspieler besser machen und in Szene setzen. Im neuen Team hat jeder Spieler das Potenzial für einen Platz in der Starting five. Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern soll außerdem für einen gesunden und lebhaften Konkurrenzkampf im Team sorgen.

Auch das Verletzungsrisiko sollte in diesem Jahr möglichst minimiert werden. Natürlich sind Verletzungen im Vorhinein nie auszuschließen, für die kommende Saison wurde bei der Spielerverpflichtung trotzdem großer Wert auf Konstanz gelegt. Alle neuen Spieler gehörten in ihren Clubs zum Stammpersonal und waren verletzungsfrei. So soll eine Verletzungsmisere wie im letzten Jahr möglichst ausgeschlossen werden.

Transfercoup: Logan Stutz kehrt zu den ETB Wohnbau Baskets zurück

Die ETB Wohnbau Baskets können einen weiteren Zugang vermelden. Mit dem 2,06 Meter großen Logan Stutz kehrt ein alter Bekannter zu den Baskets zurück. Auf der Suche nach der wichtigen Verstärkung für die finale Saisonphase haben die Wohnbau Baskets kurz vor Transferende am 31.01. dem Power-Forward ein Angebot gemacht. Stutz zeigte hohes Interesse und ging mit dem Wunsch nach Essen zu wechseln auf die Verantwortlichen von Bike-Cafe Messingschlager Baunach zu. Baunach legte Logan keine Steine in den Weg und die ETB Wohnbau Baskets möchten sich hiermit herzlich für die großartige Unterstützung seitens Baunach bedanken, dass alles so schnell über die Bühne gehen konnte.
Auch dieser Transfercoup konnte durch die großartige Unterstützung unserer Premiumsponsoren Sutter Telefonbuchverlag und TÜV NORD und unseres Namenssponsors Wohnbau eG realisiert werden.

Nach der erfolgreichen Saison (2012 / 2013) bei den ETB Wohnbau Baskets Essen, in der er zum Topscorer der ProA mit über 20 Punkten pro Begegnung wurde, wechselte Stutz zum schwedischen Erstligisten LF Basket Lulea. Über den bulgarischen Vizemeister Balkan Botevgrad wo er knapp 10 Punkte und 5 Rebounds pro Begegnung erzielte, führte ihn diese Saison der Weg zurück in die Pro A zu den Bike-Cafe Messingschlager Baunach. In 17 Spielen sammelte er 11,6 Punkte und 4,2 Rebounds für den Aufsteiger. Jetzt kehrt er zurück zu den ETB Wohnbau Baskets.

Trainer Igor Krizanovic freut sich, dass er Logan Stutz so schnell im Team begrüßen konnte: „Es ist erst einmal ist es sehr gut, dass alles so schnell geklappt hat. Bei dem Umbruch in der Mannschaft derzeit ist es super, wenn man auf bewährtes zurückgreifen kann. Logan hat bei uns schon gezeigt dass er sehr guter Basketballer ist und passt dazu auch noch menschlich perfekt zu den ETB Wohnbau Baskets. Mit diesem Kader bin ich überzeugt, dass wir noch mehr Zusammenrücken werden und auf einem guten Weg sind das Ziel Play-Offs zu erreichen.“

Bei den ETB Wohnbau Baskets hatte man heute mit Hochdruck daran gearbeitet alle nötigen Formalitäten zu erledigen und hat das fast Unmögliche möglich gemacht. Daher kann Stutz bereits am Samstag in Gotha das Team beim schweren Auswärtsauftritt unterstützen.

 

(ETB Wohnbau Baskets)

Baunach und Logan Stutz einigen sich auf Vertragsauflösung

Kurz vor Ablauf der Wechselperiode am 31. Januar einigten sich der 26jährige US-Amerikaner und Bike-Cafe Messingschlager Baunach einvernehmlich auf eine Auflösung des bis zum Ende der Saison laufenden Vertrages.

Für Logan Stutz ergab sich kurzfristig die Möglichkeit, zu seinem ehemaligen Verein ETB Wohnbau Baskets Essen zu wechseln. Nach mehreren Gesprächen mit der sportlichen Leitung um Trainer Ivan Pavic und Teammanager Jörg Mausolf einigte man sich darauf, dass es für beide Seiten das Beste wäre, den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen. Da die sportliche Ausrichtung von Trainer Ivan Pavic ohnehin eine kleinere Rolle für Stutz in der Zukunft vorgesehen hätte, ist dieser Wechsel zum Ligakonkurrenten Essen ein nachvollziehbarer Schritt.

Teammanager Jörg Mausolf zu der Situation: „Die Gespräche zur Vertragsauflösung verliefen wie die gesamte Zusammenarbeit mit Logan auf sehr faire Weise. Daher wollen wir ihm und seiner Frau keine Steine in den Weg legen und bedanken uns bei Logan für die bisherige Arbeit sowohl auf als auch abseits des Spielfeldes.“ Logan Stutz kam in der bisherigen Saison in 17 Spielen zum Einsatz und erzielte dabei 11,6 Punkte und 4,6 Rebounds im Schnitt.

 

(Bike-Cafe Messingschlager Baunach)

Transfer-Coup für Baunach! Logan Stutz, ehemaliger Topscorer der ProA wechselt zum Aufsteiger

Mit der Besetzung der 2. Ausländerposition ist Bike-Cafe Messingschlager Baunacher ein echter Glücksgriff gelungen.

Mit dem 26-jährigen US-Amerikaner Logan Stutz wechselt der ehemalige Topscorer der 2. Basketball-Bundesliga ProA (2012/2013) zum Aufsteiger nach Oberfranken. Der 2,06m große Power-Forward spielte zuletzt beim bulgarischen Vizemeister Balkan Botevgrad und erzielte dort fast 10 Punkte und über fünf Rebounds pro Begegnung. Die Saison begonnen hatte er beim schwedischen Erstligisten LF Basket Lulea, wo er es auf 14 Punkte und fast 6 Rebounds im Schnitt brachte. Doch auch Deutschland ist kein unbekanntes Pflaster für Logan Stutz. Seine erste Profistation war in der Saison 2011/2012 die BG Leitershofen in der ProA. In der darauf folgenden Saison spielte er dann wieder in Deutschland, bei den ETB Wohnbau Baskets Essen. Hier avancierte er zum Topscorer der gesammten ProA mit über 20 Punkten pro Begegnung.

Für Trainer Ivan Pavic ist Logan Stutz ein absoluter Wunschspieler und daher hat er sich persönlich stark um die Verpflichtung des US-Amerikaners gekümmert.“ Logan passt hervorragend in unser Spielsystem. Trotz seiner Größe von 2,06m ist er extrem schnell uns sehr beweglich und auch von der Dreierlinie bringt er die nötige Treffsicherheit mit. Alles in allem eine Topverpflichtung. Da wir mit einem sehr jungen Team an den Start gehen werden, dürfen wir gerade auf den Ausländerpositionen kein Risiko eingehen. Mit Marcos Knight und Logan Stutz haben wir hier bisher Top Spieler für die 2. Basketball-Bundesliga ProA verpflichtet.“

Einen ersten Eindruck von Stutz können sich die Fans am Sonntag, 31.08. (15 Uhr) machen, wenn die Baunacher im 1. Testspiel in der Stauffenberghalle auf den ProB-Ligisten Dresden Titans treffen und natürlich erst recht am 03.09. (20 Uhr), wenn das Duell gegen den Kooperationspartner Brose Baskets auf dem Plan steht.

 

(Bike-Cafe Messingschlager Baunach)