Spieler des Monats Januar 2015

Die Fans der 2. Basketball-Bundesliga haben die Spieler des Monats Januar gewählt. Hier kommen die Ergebnisse: Herzlichen Glückwunsch!

 

 

ProA – Braydon Hobbs – rent4office Nürnberg

„We got Hobbs“ – mit diesem Slogan präsentierte Zweitligist rent4office Nürnberg im August 2014 Braydon Hobbs als seinen neuen Spielmacher. Seither ist der US-Amerikaner bei den Mittelfranken nicht mehr wegzudenken. Er zählt zu den besten Aufbauspielern der ProA und die Pässe auf seine Mitspieler sorgen bei Heim- und Auswärtsspielen regelmäßig für Begeisterung – auch bei den gegnerischen Fans. Im Januar führte er sein Team mit durchschnittlich 14 Punkten, 6 Assists und 5,5 Rebounds pro Partie zu fünf Siegen in Folge. Der sechste gelang am vergangenen Wochenende, als Hobbs im dritten Viertel zwölf Punkte erzielte und damit die Aufholjagd gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen einläutete. Am Ende gewann rent4office Nürnberg mit 81:76 und steht damit aktuell auf Platz 3 der Tabelle.

Ralph Junge, der einer der ausschlaggebenden Gründe dafür war, warum Hobbs nach Nürnberg wechselte, freut sich für seinen Aufbauspieler und sieht mit der Wahl auch die guten Leistungen bestätigt, die rent4office Nürnberg in den letzten Wochen gezeigt hat:

„Es ist eine tolle Auszeichnung für Braydon. Mich persönlich freut es sehr, dass ein Spieler gewählt wurde, der vor allem seine Teamkameraden besser macht. Für uns als rent4office Nürnberg ist es auch ein Beleg dafür, dass die Fans sehen, dass sich hier etwas entwickelt und dass wir auf einem guten Weg sind.“

ProA Youngster – Stephan Haukohl – rent4office Nürnberg

Im vierten Anlauf hat es nun endlich geklappt. Stephan Haukohl ist von den Fans der 2. Basketball Bundesliga ProA zum „Youngster des Monats“ im Januar gewählt worden. In den ersten fünf Partien des neuen Kalenderjahres legte der 21-Jährige durchschnittlich 14,6 Punkte und 6,6 Rebounds auf, bei einer Dreierquote von 45 Prozent. Haukohl, der in der vergangenen Saison als Youngster des Jahres ausgezeichnet wurde, folgte im Sommer seinem Coach und Förderer Ralph Junge nach Nürnberg und ist dort absoluter Führungsspieler. Er bestritt für die Mittelfranken bisher alle 21 Saisonspiele und startete in jeder Partie. Während in den vergangenen beiden Monaten sein ehemaliger Teamkamerad Mahir Agva als Youngster des Monats geehrt wurde, ist jetzt der gebürtige Stuttgarter an der Reihe:

„Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Fans für die Wahl bedanken. Es ist nicht nur eine Auszeichnung für mich, sondern für das gesamte Team, darum danke ich auch meinen Mitspielern. Außerdem freue ich mich sehr, dass Braydon Hobbs zum besten Spieler gewählt wurde.“

ProB – Diante Watkins – SC Rist Wedel

Diante Watkins vom SC Rist Wedel ist zum Spieler des Monats Januar in der 2. Basketball-Bundesliga gewählt worden. Schon im Oktober hatte der 24-Jährige die Auszeichnung erhalten. „Ich freue mich riesig, zum zweiten Mal die Wahl gewonnen zu haben. Es ist toll, dass meine Leistungen anerkannt werden“, sagt Watkins. Der Spielmacher führte den SC Rist im Januar in fünf Partien zu vier Siegen und erzielte im Schnitt 19,4 Punkte, 7,2 Assists, 3,8 Ballgewinne sowie 2 Rebounds.

Das alte Jahr hatten die Rister mit sechs Niederlagen in Folge abgeschlossen. Dass es im Januar dann wieder aufwärts ging, lag auch an Watkins.

„Die ganze Mannschaft brannte darauf, die Negativserie zu beenden. Diantes Führungsqualitäten haben eine wichtige Rolle dabei gespielt“, so Coach Michael Claxton.

„Wir sind zu den einfachen Dingen zurückgekehrt“, erläutert Watkins, wie es gelang, das Tal zu verlassen und wieder Siege einzufahren. „Wir haben im Training Vollgas gegeben, das Ergebnis dessen hat sich dann in den Spielen gezeigt. Sicherlich hat uns auch geholfen, dass Brandon Spearman hinzugekommen ist, der viel Energie mitbringt und ein Spielertyp ist, den wir vorher nicht hatten“, sagt Watkins, der sein zweites Jahr beim SC Rist absolviert. Nachdem er sich in der vergangenen Saison die Position in der Schaltzentrale mit Lee Jeka teilte und sich vom erfahrenen Australier einige Kniffe abschaute, drückt Watkins dem Wedeler Spiel längst deutlich seinen Stempel auf. „Ich lerne ständig dazu: Wie man eine Mannschaft führt, wann man lieber einen Pass spielt und wann man selbst zum Korb zieht. Bisher klappt es in dieser Saison recht gut, aber die Entwicklung geht immer weiter und es macht mir viel Spaß, ständig an mir zu arbeiten und mich zu verbessern“, so Watkins.

ProB Youngster – Christopher Wolf – TG Würzburg Baskets Akademie

10 Punkte und 4 Rebounds pro Spiel erzielt der 19-jährige Oberfranke in Diensten der TG Würzburg Baskets Akademie im Schnitt in seiner ersten ProB-Spielzeit als Leistungsträger. Im Januar hat Christopher Wolf seine Werte deutlich gesteigert und nicht nur starke 15,7 Punkte pro Spiel erzielt, sondern auch knapp 45 Prozent seiner Dreierversuche getroffen. Die Wahl zum „Youngster des Monats“ in der ProB hat sich Christopher Wolf damit mehr als verdient – findet auch sein Trainer Sören Zimmermann:

„Glückwunsch an Chris – das ist für ihn auch ein Ansporn, seine guten Leistungen fortzusetzen. Seit dem Wechsel von Dominik Schneider in unser ProA-Team hat Chris bei uns viel mehr Verantwortung und stellt sich dieser Herausforderung. Auch dank seiner Leistungssteigerung haben wir eine sehr gute Ausgangslage für den Rest der Saison.“

 

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]here are some links to internet sites that we link to because we feel they are worth visiting[…]

Kommentare sind deaktiviert.