Spieler des Monats Februar 2015

Die Fans der 2. Basketball-Bundesliga haben die Spieler des Monats Februar gewählt. Hier kommen die Ergebnisse: Herzlichen Glückwunsch!

 

ProA – Brandon K Johnson – Cuxhaven BasCats

Brandon Johnson kam zusammen mit Dwight McCombs Anfang des Jahres zu den BasCats.

Als Mann mit hohem Erfahrungsschatz und vielen Fähigkeiten eingeschätzt und gescoutet, erfüllte bzw. übertraf Johnson vom ersten Spiel an die Erwartungen.

Auch das Team um ihn herum wurde von ihm mitgerissen und konnte bereits wichtige Siege im Abstiegskampf einfahren. Den letzten Sieg gegen Heidelberg holte das Team dann sogar ohne ihn, da ihn eine Verletzung am Einsatz hinderte. Daneben ist er durch seine spektakuläre Spielweise für den angestiegenen Zuschauerzuspruch verantwortlich.

Johnson hatte bis April 2014 im Libanon gespielt und hielt sich seit dem u.a. San Diego auf, wo er 2010 seinen Collegeabschluss absolvierte. Johnsons Offensivstärke mit 24,7 Punkten, 5,3 Assists pro Spiel bei einer Dreierquote von 47,1 % ist deutlich unter Beweis gestellt. Unvergessen im Februar ist sein Dreier in letzter Sekunde beim Spiel gegen Gotha. Durch diesen Wurf sicherte er in der Crunchtime den Sieg für Cuxhaven.

ProA Youngster – Mahir Agva  – TEAM EHINGEN URSPRING

Bei der Abstimmung zum Spieler des Monats hatte Youngster Mahir Agva erneut die Nase vorn! Nach November und Dezember wurde er auch im Februar von den Fans der 2. Basketball-Bundesliga zum ProA Youngster des Monats gewählt. TEAM EHINGEN URSPRING gratuliert dem Toptalent ganz herzlich zu dieser großartigen Auszeichnung!

ProB – Justin Arthur Smith – Dragons Rhöndorf

Justin Smith ist zwar erst seit Anfang des Jahres bei den Dragons. In der kurzen Zeit hat sich der Power Forward aber gleich zur zentralen Person im Rhöndorfer Spiel aufgeschwungen. Mit seinem unermüdlichen Motor und seiner effektiven Spielweise hat der 27-Jährige großen Anteil daran, dass die Drachen zuletzt fünf Siege in Serie feierten und sich in der Süd-Staffel der 2.Basketball-Bundesliga ProB auf den dritten Platz vorgeschoben haben. 21.5 Punkte, 12.8 Rebounds, 1.5 Steals, 60.4 % Feldquote und 81.5 % Freiwurfquote ergaben in den vier Partien des Monats einen Effektivitätswert von 30.8.

Für den 2,01-Meter-Mann ist die Auszeichnung eine große Ehre: „Ich freue mich sehr über die Wahl zum Spieler des Monats. Mein Dank geht an alle Fans, die für mich abgestimmt haben. Ich weiß das sehr zu schätzen.“

ProB Youngster – Adrian Breitlauch – SC Itzehoe Eagles

Er wurde vermisst bei den Sport-Club Itzehoe Eagles – und nach seinem Auslandssemester in Afrika zeigte Adrian Breitlauch schnell, warum das so war. Ohne Anlaufzeit spielte er sofort wieder eine wichtige Rolle im Team des Neulings in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Der Lohn: Die Fans wählten den 21-Jährigen zum ProB Youngster des Monats.

Adrian Breitlauch kam 2012 aus dem Nachwuchs der Eisbären Bremerhaven zu den Eagles und studiert in Kiel. Coach Paul Larysz schätzt bei dem Shooting Guard und Small Forward seine hohe Spielintelligenz, ablesbar zum Beispiel an seiner Stärke beim Offensivrebound. Auch als Schütze hat sich der 21-Jährige stetig verbessert, aktuell liegt seine Dreierquote bei fast 50 Prozent. Die Gelassenheit der Afrikaner, die er in Uganda kennen gelernt hatte, wollte Adrian Breitlauch auch für sein Basketball-Spiel nutzen, sagte er nach der Rückkehr. Das hat geklappt, der Flügelspieler ist auch mit dieser Stärke eine tragende Säule für die Eagles.

 

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]please pay a visit to the websites we adhere to, such as this 1, as it represents our picks through the web[…]

Kommentare sind deaktiviert.