2.Basketball-Bundesliga

Rückblick ProA Spieltag 22

Jena und Vechta marschieren auch weiterhin am 22. Spieltag in der ProA voraus. Für beide Teams gab es einen Auswärtssieg, wobei Jena das Spiel erst in den letzten Minuten gegen Nürnberg drehen konnte. Einen Schritt Richtung Playoffs machen die Baunach Young Pikes mit einem Sieg gegen die Gladiators Trier, die damit aus den Playoff-Plätzen rutschen. Wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg gab es für Leverkusen, die Heidelberg besiegen konnten.


13.02.2016 19:00 Uhr Dragons RhöndorfNINERS Chemnitz 70:78

Trotz bewiesener Moral unterlagen die Dragons Rhöndorf den Niners Chemnitz am Samstagabend mit 70:78 (10:19, 23:20, 14:17, 23:22). Dabei kämpfte sich das Tabellenschlusslicht der 2. Basketball-Bundesliga ProA nach einer schwachen Anfangsphase vor 850 Zuschauern im „DragonDome“ zurück ins Spiel, jedoch wieder einmal ohne die Lorbeeren davon zu tragen.

13.02.2016 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – OeTTINGER Rockets Gotha 57:61

Die HEBEISEN WHITE WINGS unterliegen dem scheinbar übermächtigen Favoriten aus Gotha in der heimischen Main-Kinzig-Halle 57:61 (38:34), können sich aber zumindest moralisch als Sieger fühlen. Immerhin hatten die Hanauer vor dem 22. Spieltag in der 2. Basketball-Bundesliga gleich drei Hiobsbotschaften zu verkraften: Till-Joscha Jönke (Knie), Kruize Pinkins (Knie) und Joleik Schaffrath (Rücken) konnten nicht auflaufen; eine hohe Niederlage schien unvermeidlich.

13.02.2016 19:30 Uhr ETB Wohnbau Baskets Essen – finke baskets 64:67

Das Feld für einen tollen Basketballabend war bestellt. Rund 1370 Zuschauer (darunter gut 100 Fans von Rot Weiss Essen und 50 aus Paderborn) sorgten für eine stattliche Kulisse und auch das 1.Viertel machte Hoffnung auf einen perfekten Abend.

13.02.2016 19:30 Uhr Hamburg Towers – VfL Kirchheim Knights 67:75

Die VfL Kirchheim Knights haben die Siegesserie der Hamburg Towers in der heimischen Inselpark-Arena vor 3.100 Zuschauern beendet. Bei der 67:75 (31:34) – Niederlage verloren die Türme nach neun Erfolgen hintereinander erstmals seit Oktober 2015 wieder ein Heimspiel. Beste Werfer auf Seiten der Towers waren Anthony Canty mit 12 Punkten und Xavier Roberson mit elf Zählern.

14.02.2016 17:00 Uhr Baunach Young Pikes – Gladiators Trier 62:59

Mit einer unglaublichen Energieleistung besiegen stark die stark ersatzgeschwächten Baunach Young Pikes die Gladiators Trier hochverdient mit 62:59 (32:26) und bringen die 915 begeisterten Zuschauer in der Graf-Stauffenberg-Halle zu stehenden Ovationen. Der Rückstand auf den letzten Playoff-Rang beträgt nun nur noch zwei Punkte.

14.02.2016 17:00 Uhr rent4office Nürnberg – Science City Jena 64:68

Zweitligist rent4office Nürnberg hat das Top-Spiel des 22. Spieltages in der 2. Basketball-Bundesliga gegen Science City Jena verloren. Das Team von Coach Ralph Junge lag gegen die Gäste aus Thüringen drei Viertel lang vorne, konnte sich und die 1267 Fans im BBZ aber am Ende nicht für den couragierten Auftritt belohnen. Jena hatte in einer packenden Schlussphase die besseren Nerven und gewann letztlich mit 64:68 (34:28).

14.02.2016 17:00 Uhr RheinStars Köln – RASTA Vechta 61:77

Man mag es drehen und wenden wie man möchte, am Ende war es schon okay. 61:77 (33:40) unterlagen die RheinStars Köln dem Aufstiegsfavoriten RASTA Vechta am Sonntagabend am 22. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Nix war es mit einer Überraschung vor der Rekordkulisse von 2.934 Zuschauern in der LANXESS arena – und trotzdem machte der Nachmittag Lust auf mehr.

14.02.2016 18:00 Uhr Bayer Giants LeverkusenMLP Academics Heidelberg 63:61

Die BAYER GIANTS Leverkusen sind zurück: Nach zehn Niederlagen in Folge, konnte die Mannschaft von Headcoach Achim Kuczmann vor 700 Zuschauern einen knappen 63:61-Sieg über die MLP Academics Heidelberg feiern. In den ersten Spielminuten tasteten sich beide Mannschaften vorsichtig ab und so dauerte es knapp 120 Sekunden bis die „Giganten“ ihren ersten Korberfolg durch Drew Brandon feiern konnten (2:3). In der Folge wirkten die GIANTS etwas aufmerksamer als die Heidelberger.