ProA: Ungewisses Hauptrundenende

Zum Ende der Hauptrunde der ProA am 26.03.16 kann die 2. Basketball-Bundesliga nach Spielende die offiziellen Play-Off-Teilnehmer vorerst nicht bestätigen. Grund dafür ist ein mögliches Wiederholungsspiel zwischen Kirchheim und Hanau.

Für die ProA-Begegnung des 5. Spieltags der Kirchheim Knights gegen die HEBEISEN WHITE WINGS aus Hanau ist aktuell noch ein Rechtsverfahren anhängig. Die Partie wurde am 17.10.2015 um 19:30 Uhr ausgetragen und endete mit einem 78:61 Sieg der Gastgeber.  In der ersten Halbzeit kam es zu einem technischen Fehler der Spieluhr, woraufhin die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau Protest einlegten.

Aus Sicht der 2. Basketball-Bundesliga geschah dies nicht frist- und formgerecht. Der Protest wurde daher von der Spielleitung abgewiesen. Der Bundesligist aus Hanau hat gegen diese Entscheidung Berufung eingelegt und beantragt die Neuansetzung der Partie.

Das Schiedsgericht der 2. Basketball-Bundesliga wird seine Entscheidung am 31.03.16 verkünden. Bis dahin sind die Tabelle der 2. Basketball-Bundesliga ProA sowie die Play-Off-Paarungen nicht verbindlich.

Im Fall, dass es zu einer Wiederholungspartie kommt, muss diese umgehend und vor Play-Off-Beginn (ab 09.04.16) stattfinden.

2 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] aktueller Entwicklungen steht die Ergebnisse zum Ende der Hauptrunde vorerst nur vorläufig fest. Am 31.03. wird […]

  2. […] Chance sich für die Play-Offs zu qualifizieren bzw. die Abstiegsregion zu verlassen. Aufgrund aktueller Entwicklungen und einem offenen Verfahren bezüglich Kirchheim und Hanau – ist derzeit noch ungewiss, ob […]

Kommentare sind deaktiviert.