ETB Wohnbau Baskets lösen Vertrag mit Jackson auf

26-Jähriger Flügelspieler wechselt in die Korean Basketball League

Überraschung zum Jahresauftakt: Lakeem Jackson hat die Verantwortlichen der ETB Wohnbau Baskets Essen gebeten, seinen bis zum Saisonende laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. Der 26-jährige Flügelspieler hat Essen bereits verlassen.

Erst Ende Oktober war Lakeem Jackson zum Essener Zweitligisten gestoßen. Zuvor hatte er sich bereits um ein Engagement in der Korean Basketball League (KBL) bemüht. Kurz nach dem Jahreswechsel, zur Saisonhalbzeit in Korea, hat ihn nun ein Angebot aus der KBL erreicht. Infolgedessen hat er die Verantwortlichen der Wohnbau Baskets um vorzeitige Vertragsauflösung gebeten, um sich dieser Herausforderung stellen zu können.

„Natürlich ist es schade, das Lakeem uns verlassen hat. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinem Abenteuer in Südkorea“, sagte Marc Wierig, Geschäftsführer der ETB Wohnbau Baskets.

Wie die Lücke, die Jackson hinterlässt, geschlossen wird, ist indes noch nicht klar. Fest steht nur: „Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung“, so Wierig.

„Wir werden alles daran setzen, schnellstmöglich qualitativ hochwertigen Ersatz zu verpflichten!“

Gute Gespräche mit potenziellen Kandidaten seien bereits vorangeschritten, so der Essener Geschäftsführer. Jackson hat in neun Partien für die Wohnbau Baskets im Schnitt 7,2 Punkte erzielt, 4,9 Rebounds gesammelt und knapp zwei Vorlagen gegeben.

(ETB Wohnbau Baskets Essen)