Erfolgreiche Generalprobe für die GIESSEN 46ers im letzten Testspiel vor Saisonstart

Knapp eine Woche vor dem Saisonstart konnten sich die GIESSEN 46ers im Testspiel gegen ProB-Ligist BG Karlsruhe eine ordentliche Portion Selbstvertrauen holen. Nach einer schleppenden Anfangsphase zogen die 46ers mit zunehmender Spielzeit deutlich davon. Am Ende gewann das Team von Trainer Denis Wucherer mit 98:47. Bester Werfer war Andre Marhold mit 16 Zählern.

Die GIESSEN 46ers, die erneut auf Benjamin Lischka, der nach seiner Fußverletzung noch keine volle Trainingseinheit mit der Mannschaft absolvieren konnte, verzichten mussten, hatten Probleme in die Partie zu finden. Die Starting Five mit Cameron Wells, TJ DiLeo, Yorman Polas Bartolo, Andre Marhold und Jonathan Malu erzielte erst nach zweieinhalb Minuten durch einen Freiwurftreffer von Malu die ersten Punkte der Gastgeber (1:3, 3.). Die Karlsruher kamen aber ebenso wenig in Tritt und blieben auch zur Hälfte des ersten Viertels bei ihren drei Zählern (3:6, 5.). Die in rot-gekleideten 46ers punkteten im ersten Viertel vorrangig von der Freiwurflinie (9/12), so versenkte Johannes Lischka beide Freiwürfe zum 9:3 (6.). Nach dem Dreiertreffer durch Eric James Palm stand es 14:8 (8.). Auch wenn spielerisch insgesamt nicht viel zusammenlief, stimmte der Einsatz. So bekam Besnik Bekteshi Szenenapplaus der 478 Zuschauer, nachdem er den BG-Aufbauspieler stark unter Druck setzte. Das erste Viertel endete dann mit einer 16:11-Führung der 46ers.

Durch zwei schnelle Treffer von Yorman Polas Bartolo wuchs der Vorsprung auf 20:11 an (11.). Doch auch in der Folge zeigten sich die Teams offensiv zunächst nicht von ihrer besten Seite. Die 46ers setzten dabei den ProB-Ligisten früh unter Druck. So angelte sich Polas in der Verteidigung den Ball und schloss vorne mit einem krachenden Dunking ab (24:11, 14.). Die BG, die ohne Ex-46er Rouven Roessler antrat, blieb fast fünf Minuten im zweiten Viertel ohne Treffer. Als der Vorsprung nach dem Distanztreffer von DiLeo auf 35:12 anwuchs, beantragte BG-Coach Ralf Rehberger eine Auszeit (15.). Immerhin verkürzten die Badener auf 17:36 (17.), Gießen konterte aber prompt und zog durch Bekteshis Dreier auf 43:19 davon (18.). Der 46ers-Motor lief nun rund, mit teils sehenswerten Ballstafetten schraubten die Universitätsstädter ihren Punktestand weiterhin nach oben und führten zur Halbzeit mit 52:23. Schon zu diesem Zeitpunkt hatte sich jeder Spieler der Heimmannschaft in die Punkteliste eingetragen.

Die ersten Punkte der zweiten Hälfte erzielte Johannes Lischka durch einen Fadeaway-Jump-Shot (54:23, 21.). Mit gutem Passspiel konnten sich die 46ers immer wieder gute Wurfgelegenheiten erarbeiten und zogen so weiter einsame Kreise. Als Marhold den Ball durch die Reuse stopfte, wuchs der Vorsprung auf 62:27 an (25.). Nach seinen folgenden beiden Dunkings, Letzterer ein Alley-Oop nach Zuspiel von Palm, stand es 69:30 (29.). Die Karlsruher waren in dieser Phase völlig von der Rolle, auch einfachste Zuspiele fanden nicht den Adressaten. Zum Ende des dritten Viertels führten DiLeo und Kollegen mit 75:33 (30.).

Ballgewinn in der Verteidigung, Palm lässt den Ball ans Brett tropfen, Polas fängt das Spielgerät in der Luft und stopft es in den Korb: Spektakulär begann das letzte Viertel (77:33, 31.). Die Karlsruher versuchten es nun vermehrt mit Einzelaktionen. Auf Seiten der Gießener hingegen wurde Cameron Wells mustergültig bedient und versenkte den Dreier zum 85:39 (34.). Dem sprungstarken Marhold machte es in der Phase besonders viel Spaß seine Athletik auszuspielen und sorgte so häufiger für Applaus der 46ers-Fans (91:39, 35.), die am Ende einen deutlichen 98:47-Erfolg beklatschen konnten.

Denis Wucherer (Trainer GIESSEN 46ers): „Wir haben uns heute natürlich mehr Gegenwehr erhofft, ein knappes Spiel wäre uns lieber gewesen. Die Karlsruher hatten aber das vierte Spiel in fünf Tagen, da war nicht mehr viel im Tank. Trotzdem hat unsere Verteidigung heute gepasst. Jeder unserer Spieler sollte sich nochmal ein gutes Gefühl für die anstehenden Aufgaben geholt haben.“

GIESSEN 46ers – BG Karlsruhe 98:47 (52:23)

Viertelergebnisse: 16:11, 36:12, 23:10, 23:14

GIESSEN 46ers: Andre Marhold (16 Punkte), Besnik Bekteshi (12), Yorman Polas Bartolo (15), Anthony DiLeo (11), Eric James Palm (9), Jonathan Malu (6), Cameron Wells (14), Johannes Lischka (10), Björn Schoo (5)

Zuschauer: 478

Nächstes Spiel:

Samstag, 27. September 2014, 20 Uhr: GIESSEN 46ers – Hamburg Towers

 

(GIESSEN 46ers)

12 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. KLIK sagt:

    Title

    […]the time to read or check out the subject material or websites we’ve linked to below the[…]

  2. judi online sagt:

    Title

    […]we came across a cool site which you could delight in. Take a look in the event you want[…]

  3. Title

    […]that will be the end of this article. Here you’ll discover some sites that we think you will appreciate, just click the links over[…]

  4. SUNDAY sagt:

    Title

    […]one of our guests not long ago recommended the following website[…]

  5. Title

    […]below you will discover the link to some sites that we think you ought to visit[…]

  6. Title

    […]Wonderful story, reckoned we could combine a few unrelated information, nevertheless definitely really worth taking a appear, whoa did one particular discover about Mid East has got more problerms too […]

  7. Title

    […]Here are a number of the internet sites we suggest for our visitors[…]

  8. Title

    […]one of our guests recently proposed the following website[…]

  9. Title

    […]check beneath, are some absolutely unrelated internet sites to ours, on the other hand, they’re most trustworthy sources that we use[…]

  10. Title

    […]we came across a cool web-site that you might delight in. Take a appear when you want[…]

  11. c5e7nstcc78e4x5cn7w4567465

    […]that may be the end of this post. Here you’ll obtain some web sites that we think you will enjoy, just click the hyperlinks over[…]

  12. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]although web-sites we backlink to below are considerably not connected to ours, we really feel they are basically really worth a go by, so possess a look[…]

Kommentare sind deaktiviert.